28. Februar 1917

28021917-sortierbetriebloewenstein

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 28. Februar 1917

Stellenanzeige für den Sortier-Betrieb der Gebrüder Loewenstein in Mechernich

Zivildienstpflichtige und
Kriegsbeschädigte,
sowie
Frauen und Mädchen
finden dauernde Beschäftigung bei
Gebr[üder] Loewenstein,
Mechernich,
vom Kriegsministerium beauftragter Sortier-Betrieb.

25. November 1916

0_1_23_56_25_November_1916
Stadtarchiv Düsseldorf, „Tagebuch Willy Spatz“ 1914-1919. 0-1-23-56.0000

Alle Scans zum Tagebucheintrag vom 25. November 1916

Willy Spatz (1861-1931) war Professor an der Kunstakademie Düsseldorf.

Samstag, den 25. November.

Der Zweck der Zusammenkunft der Professoren der Akademie gestern Abend war die geplante Einrichtung der städt. Kriegsküche an unserer Akademie, in erster Linie für die Studierenden, dann aber auch für die Professoren (von den sich bereits zwei zur Teilnahme am Mittagessen bereit erklärten) wie auch für die Pförtner u. Heizer der Akademie nebst deren Familien u. die Modelle. Wir stimmten alle der Weiterlesen

24. November 1916

0_1_23_56_24_November_1916
Stadtarchiv Düsseldorf, „Tagebuch Willy Spatz“ 1914-1919. 0-1-23-56.0000

Alle Scans zum Tagebucheintrag vom 24. November 1916

Willy Spatz (1861-1931) war Professor an der Kunstakademie Düsseldorf.

Freitag, den 24. November.

[Artikel „Weitere Erfolge in Rumänien.“ / Artikel „Die amtliche Wiener Kriegsdepesche.“ / Artikel „Der amtliche bulgarische Bericht.“ / Artikel „Der deutsche Tagesbericht.“]

Ueber den Tod des greisen Patriarchen der Fürsten dieser Erde, über das Dahinscheiden Kaiser Franz Josefs, über den neuen oesterreichischen Kaiser Karl, über dessen Kundgebung an seine Völker, über die Beileidkundgebungen von allerwärts finden wir vieles in den Zeitungsspalten. – Zugleich aber auch den Gesetz-Entwurf über die Zivildienstpflicht, der weil er noch manche Un- Weiterlesen

17. November 1916

0_1_23_56_17_November_1916
Stadtarchiv Düsseldorf, „Tagebuch Willy Spatz“ 1914-1919. 0-1-23-56.0000

Alle Scans zum Tagebucheintrag vom 17. November 1916

Willy Spatz (1861-1931) war Professor an der Kunstakademie Düsseldorf.

Freitag, den 17. November.

Klarheit darin, wie das neue Gesetz betreffs der Zivildienstpflicht gehandhabt werden soll, ist bis gestern Abend noch nicht vorhanden gewesen; die Zeitungen brachten noch nichts darüber. In den Köpfen aller derer, die ich gestern darum befragte, herrschte völlige Unsicherheit. Unser Akademie-Inspektor sagte mir, daß wie alle Universitäten auch die Akademie wohl geschlossen werden würde, da auch die letzten der Schüler zum Zivil-Dienst herangezogen werden würden, und von den Professoren, die über 60 Jahr alt sind, verblieben nur noch Dir. Fritz Roeber, Eug. Dücker, Eduard v. Gebhardt u. Karl Janssen. Es ist aber wahrscheinlich, daß ich nicht schon sofort am 1. Januar 1917 in der Weiterlesen

16. November 1916

0_1_23_56_16_November_1916
Stadtarchiv Düsseldorf, „Tagebuch Willy Spatz“ 1914-1919. 0-1-23-56.0000

Alle Scans zum Tagebucheintrag vom 16. November 1916

Willy Spatz (1861-1931) war Professor an der Kunstakademie Düsseldorf.

Donnerstag, den 16. November.

[Artikel „Der deutsche Tagesbericht.“ / Artikel „Fortdauer der Schlacht in der Ebene von Monastir.“]

Die Kämpfe in Beaumont-Hamel waren, ebenso wie der gestrige Tag, Großkampftage erster Ordnung!

Einige allerdings recht dürftige Nachrichten dringen langsam durch. Unserseits heißt es: „Die Engländer haben hier wohl einen unbestreitbaren Erfolg errungen, wichtig ist aber wiederum die Tatsache, daß er nur von rein örtlicher Bedeutung ohne Wirkung auf die anschließenden Front-Abschnitte ist. Die Durchbrechung wurde dank dem Heldenmut unserer Verteidiger nicht erzielt. Der Geländegewinn der Engländer ist so unbedeutend, daß er nicht in Rechnung gestellt werden kann. Trotz eines Erfolges haben die Engländer also tatsächlich in Anbetracht des großen Zieles der Somme-Schlacht nichts erreicht.“ – Der engl. Tagesbericht vom 14. Nov. nachm. sagt „Die Zahl Weiterlesen

15. November 1916

0_1_23_56_15_November_1916
Stadtarchiv Düsseldorf, „Tagebuch Willy Spatz“ 1914-1919. 0-1-23-56.0000

Alle Scans zum Tagebucheintrag vom 15. November 1916

Willy Spatz (1861-1931) war Professor an der Kunstakademie Düsseldorf.

Mittwoch, den 15. November.

So weit ich zurückdenken kann hat nach meinem Wissen der Tagesbericht zum ersten Male verkündet, daß auch wir starke Verluste hatten. Lange haftete mein Blick auf jener Stelle, an der es heißt: „Zähe Verteidigung brachte auch uns erhebliche Verluste.“, im Geist sah ich das entsetzliche Morden, Kämpfen und Wüten, all die mörderischen und furchtbaren Szenen. Es schauderte mir! –
Aus einem Aufsatz: „Einführung der Zivildienstpflicht“ Weiterlesen

14. November 1916

0_1_23_56_14_November_1916
Stadtarchiv Düsseldorf, „Tagebuch Willy Spatz“ 1914-1919. 0-1-23-56.0000

Alle Scans zum Tagebucheintrag vom 14. November 1916

Willy Spatz (1861-1931) war Professor an der Kunstakademie Düsseldorf.

Dienstag, den 14. November.

[Artikel „Der amtliche Tagesbericht.“ / Artikel „Der Fürst von Hohenzollern über den Treubruch Rumäniens.“ / Artikel „Unternehmungen deutscher Flugzeuggeschwader.“ / Artikel „Deutsche Torpedoboote beschießen den Hafen von Baltischport.“]

Große Sorge und viel Kummer bereiteten in den betroffenen Familien die Masseneinziehungen der letzten Wochen, Männer bis zum 47. Lebensjahr müssen fort „Es wird Alles, Alles genommen“, so sagt der Volksmund darüber. Und daß man noch weiter gehen will, ersehen wir aus dem Aufsatz: „Einführung der Zivildienstpflicht“ in der Zeitung von gestern Abend, der in Freundeskreisen Weiterlesen