31. Januar 1917

19170131_februar_542

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 31. Januar 1917

Der Februar ist ein launischer Wintermonat.

     – oc. Februar. Als letzter reiner Win-
termonat zieht der Februar nunmehr ins
Land. Der verflossene Januar, der wenig-
stens noch die von unsern Landwirten so
sehnlichst erwartete Kälte g[e]bracht hat, wird
allem Anscheine nach im Februar noch ei-
nen ziemlich kalten Nachfolger haben. Je-
doch darf kaum damit gerechnet werden,
daß diese Winterkälte den ganzen Februar
hindurch anhalten sollte. Denn fast stets
ist der Februar, ähnlich wie der November,
ein ziemlich launischer Monat in Witte-
rungsfragen, so daß allerhand Wetterüber-
raschungen die Regel bilden. – Im Frieden
ist der Februar trotz seiner Kürze einer der
lustigsten Monate, da er die Karnevalsfeste
in sich birgt. Seit für die Kriegsdauer
diese übertrieben ausgelassenen Festlichkeiten
verboten worden sind – und das mit Recht
– bleibt am Februar nicht viel übrig. Als
Wintermonat ist er nicht mehr ernst zu neh-
men als Lenzmonat noch nicht und die ein-
zige Annehmlichkeit, die man ihm ebenfalls
nachsagen könnte, ist das unter seiner Herr-
schaft ziemlich fühlbar werdende Wiederzu-
nehmende Tageslicht.