26. Juni 1915

BAST_26_06_1915_B

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 26. Juni 1915

Ein Foto aus einem französischen Gefangenenlager bietet Angehörigen die Möglichkeit, nach vermissten Soldaten zu forschen.

Vermißte Kriegsgefangene
   Veranlaßt durch eine kürzlich erschienene Zeitungsnotiz,
hat Frau Postdirektor sind, die Leiterin der Auskunftsstelle für
Vermißte und Kriegsgefangene beim hiesigen Postamt, ein
Gruppenbild aus einem französischem Gefangenenlager beschafft,
das ungefähr 1000 unserer in französische Kriegsgefangenschaft
geratenen Soldaten darstellt.
   Nach den bisherigen Ermittlungen hat diese Gruppe von
Gefangenen bisher nicht in die Heimat schreiben dürfen; es be-
finden sich deshalb viele darunter, die bis heute als vermißt
galten und von denen die Angehörigen keine Nachrichten er-
halten haben.
   Die Photographie wird von Donnerstag den 1.Juli ab
mehrtäglich von 3 bis 4 Uhr nachmittags zur Einsichtnahme
ausliegen und ist allen Interessenten , auch auswärtigen ,zu-
gänglich.
   Die Namen der Gefangenen können noch nicht veröffent-
licht werden, da die Verhandlungen mit den Lagerkomman-
danten noch nicht abgeschlossen sind.
   Die Veröffentlichung erfolgt demnächst.