6. März 1918

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 06. März 1918

Vaterländischer Abend mit Lichtbildervortrag zum U-Bootkrieg und der Freiheit der Meere in Mechernich

Einladung zu einem
vaterländischen Abend.
Am Sonntag, den 10. März 1918,
nachmittags 7 Uhr,
findet im Saale von Klein in Mechernich ein
Vortrag
über
U-Bootkrieg und Freiheit der Meere
mit Lichtbildern statt.
Weiterlesen

13. Februar 1918

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 13. Februar 1918

Einladung zu einem Vaterländischen Abend in Schleiden

Einladung
zu einem vaterländischen Abend.
Am Sonntag, den 24. d[es] Mona[ts],
nachmittags 6 ½ Uhr,
im Saale des Hotels Kölner Hof (L. Britz) in Schleiden:
Lichtbildervortrag
des Herrn Leutnants Grossmann aus Berlin
über:
„Der Kampf in den Lüften“
an Hand von über 100 Lichtbildern.
Eintrittspreis 50 Pf[enni]g zur Deckung der Unkosten.
Es laden ergebenst ein
Peters, Oberpfarrer. Seeliger, Pfarrer.
Küppers, Notar. Hahn, Fabrikant. Eschbach, Rektor.
Freericks, Bürgermeister.

30. März 1917

19170330_abend_596 19170330_abend_597

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 30. März 1917 

In Troisdorf wurde die 6. Kriegsanleihe mit Unterstützung des Bürgermeisters, Rat und Pfarrer kräftig beworben.  

     Troisdorf. Am vergangenen Sonn-
tag fand im Saale des Hotels zum Kron-
prinzen ein vaterländischer Abend für die
hiesige evgl. Gemeinde statt zwecks Werbung
für die 6. Kriegsanleihe. Pfarrer Theiß be-
grüßte die Erschienenen, namentlich den
Herrn Bürgermeister sowie die Mitglieder
des Gemeinderates, und brachte ein begei-
stert aufgenommenes Kaiserhoch aus. Herr
Sekretär Steidl hielt einen klaren, anschau-
lichen Vortrag über Deutschlands Finanz-
kraft an Hand einer Reihe von Lichtbildern
welche die im Vergleich zu unseren Feinden
ungleich günstige Lage unseres Volkes be-
wiesen. Reicher Beifall lohnte die interes-
santen Ausführungen. Pfarrer Theiß be-
tonte in seinem Schlußwort die heilige
Pflicht jedes Einzelnen, unseren Feinden
die geschlossene Einheit unseres Volkes

Weiterlesen

14. März 1917

19170314_kundgebung_581

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 14. März 1917 

In Troisdorf wurde eine vaterländische Kundgebung durchgeführt. Bei starkem Andrang verlief die Werbung für die neue Kriegsanleihe wohl sehr erfolgreich. Pfarrer Heppekausen hielt das Schlußwort.  

      Troisdorf, 12. März.
      Hier fand am vergangenen Sonntag ei-
ne große vaterländische Kundgebung, ver-
anstaltet von den katholischen Vereinen
der Gemeinde, statt. Die Versammlung,
die sich in Gegenwart des Herrn Bürger-
meisters Klev und der Vertreter der hiesi-
gen und benachbarten Werke erfreute, nahm
einen überaus erhebenden Verlauf. Der
Andrang zu der Versammlung war so stark,
daß der Saal des Hotels zum Kronprin-
zen die Menge der Besucher kaum fassen
konnte. Nach einer kurzen Begrüßungsan-
sprache des Leiters der Versammlung, Ka-
plan Systermans, und nach dem von Schul-
kindern einige Kriegsgedichte vorgetragen
und gemeinsam das Lied Heil Dir im Sie-

Weiterlesen

2. März 1917

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 2. März 1917

Einladung zu einem „Vaterländischen Abend“ in Gräfrath

   Vaterländischer Abend in Gräfrath.
   Sonntag, den 4. März 1917, abends 6 Uhr,
im Saale der Wirtschaft von W[it]we A. Markus, Gräfrath
               Lichtbilder-Vortrag
   des Herrn Direktors Metzen aus Opladen über
„Des Deutschen Volkes wirtschaftliche Kraft.“
             Mitwirkung:
Männer-Gesang-Verein der Firma Gottlieb Hammesfahr, Foche.
Außerdem gelangen verschiedene Kriegsgedichte von Schülern
der ev[angelischen] Schule in Gräfrath zum Vortrag. Zu der Veranstaltung
lade ich die Mitbürger herzl[ich] ein u[nd] bitte um recht regen Besuch.
   Gräfrath, den 2. März 1917.
                                      Der Bürgermeister: Bartlau.

23. Februar 1917

19170223_abend_564   19170223_abend_565

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 23. Februar 1917

In Bergheim fand ein Vaterländischer Abend statt.

  Vaterländischer Abend der Bürgermeisterei
Sieglar.
Am verflossenen Sonntag fand in Bergheim
ein vaterländischer Abend für die Bürgermei-
sterei Sieglar statt. Dank der unermüdlichen
Tätigkeit des Herrn Bürgermeisters Lindlau
war der große Saal von Siegberg bis zum
letzten Plätzchen gefüllt, eine große stattliche
Versammlung. Die Herren Geistlichen und Leh-
rer der Bürgermeisterei waren vollzählig er-
schienen, der Erfolg der Versammlung gesich-
ert. Herr Bürgermeister Lindlau gab in seiner

Weiterlesen

15. Oktober 1915

19151015_VaterländischerAbend_108

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 15. Oktober 1915

Hymne auf den gelungenen Abend der Troisdorfer Jugendwehr.

Vaterländischer Abend
der Jugendwehr Troisdorf.
Der am verflossenen Sonntag gehaltene Va-

terländische Abend der Jugendwehr Troisdorf
hatte sich eines regen Besuches zu erfreuen.
Als Ehrengäste waren die Herren Bürgermeis-
ter Klev, Pfarrer Heppekausen, Pfarrer Theis,
Dr. van der Laan, der tätige Mitarbeiter in
den Jugendwehren Kaplan Thewissen aus Sieg-
burg sowie die Führer der Wehren von Sieg-
burg und Hennef erschienen. Der Leiter der
Wehr, Herr Bröl, dankte in seiner Begrüßungs-
ansprache den zahlreich Erschienenen für das
der Wehr stets gezollte Wohlwollen, feierte den
Abend als Wiegenfest der Wehr und konnte
mit Genugtuung feststellen, daß die Mitglieder,
über 120, durchgehalten, ihrer heiligsten va-
terländischen Pflichten nachgekommen seien. Mit
musterhaft gespielten Vorträgen des Mando-
linenklubs Troisdorf wurde die Vortragsfolge
eingeleitet. Der Männergesangverein Cäcilia,
stets bereit zu allem Guten, Edlen und Schönen,
brachte die vaterländischen Männerchöre zu voll-
endetem Vortrag. Mit den packenden Dekla-

mationen „Ein deutsches Herz“ und „Des Krie-
gers Abschied und Heimkehr“ bereitete der Lei-
ter, Herr Bröl, allen Anwesenden einen hohen
Genuß. Die Dichtungen gewannen förmlich Le-
ben und Gestalt bei solcher Wiedergabe. Die
Festrede hielt der Kreisleiter, Gymnasialturn-
lehrer Schumacher, Siegburg. In ergreifenden
Worten zeichnete der Redner Bilder aus dem
Weltkrieg, die einen tiefen Eindruck hinterließen,
gedachte der großen Heldentaten unserer bra-
ven Feldgrauen an der Front, des Opfermutes
der Daheimgebliebenen und ermahnte dann die
Jugend zu wahrer Gottesfurcht, zu beharrli-
chem Gebet, zur Pflichttreue in ihrem Berufe,
zu heldenhaftem Durchhalten in der Wehr.
Herzlichen Dank zollte er dem verdienten Leiter
der Wehr, Herrn Bröl, sowie all seinen treuen
Mitarbeitern. Mit lebhafter Begeisterung
stimmte die Festversammlung in das dreifache
Hurra auf den Kaiser, unsere großen Feldherrn

und braven Truppen ein. Lauter Jubel und
Beifall lösten die Vorträge des Herrn Bröl und
Müller aus, die sich beide zu einer Zugabe
verstehen mußten. Mit dem niederländischen
Dankgebet schloß der so herrlich verlaufene
Abend.

11. März 1915

11MärzVaterländischer

Stadtarchiv Goch, Bestand Völcker-Janssen, Niederrheinisches Volksblatt, Gocher Zeitung, vom 11.3.1915, Anzeigenseite

Vaterländischer Abend zugunsten der Hinterbliebenen Gocher Kriegsteilnehmer 

Einmaliges Gastspiel
Des früheren Hofschauspielers Emil Walkotte, Berlin.
Samstag den 13. März im Hotel Central
Vaterländischer Abend
zum Besten der Hinterbliebenen Gocher Kriegsteilnehmer
Der Weltkrieg 1914/15 im Spiegel der deutschen Dichtung.
Rezitationen ersten und heitern Inhalts.
Einlass 7 ½ Uhr. Anfang 8 Uhr
Preise der Plätze:
Im Vorverkauf (Völcker’sche Buchhandl., Zigarrenhandl. Wwe. Lommel, Bahnhofstraße und im Hotel Central) 1. Platz 1 Mk., 2. Platz 50 Pfg.
An der Kasse 1 Platz 1,20 Mk., 2. Platz 60 Pfg
Programm an der Kasse.

17. Januar 1915

Stadtarchiv Troisdorf, „Schulchronik Troisdorf Blücherstraße“ 1914-1934, A 976

Ein vaterländischer Abend fand in Troisdorf statt.

1915
Januar 17.       II Vaterländischer Abend
                        der Gemeinde Troisdorf.

                   Die musikalische Ausgestaltung hatten übernom-
                   men der „Troisdorfer Männer-Gesang-Verein“
                   und der „Männer-Gesang-Verein Cäcilia.“
                   Im Mittelpunkt des Abends stand der Vortrag
                   des Herrn Landtagsabgeordneten W. Bacmeister,
                   „Dem neuen Deutschland entgegen.“
                   Ein lebendes Bild gab dem Festabend einen
                   wirkungsvollen Abschluß.