10. November 1917

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 10. November 1917

Das Gräfrather Rathaus als Agitationszentrale für die Gründung einer Ortsgruppe der Vaterlandpartei.

   Ist die Vaterlandspartei eine Gemeinde-
                         angelegeneheit?
   In Gräfrath hat sich am Mittwoch dieser Woche eine
Ortsgruppe der „Vaterlandspartei“ gegründet. Am Freitag
ging den Solinger Zeitungen ein fulminanter Aufruf an die
Bevölkerung zu, der Gründung des Herrn Kapp ihre Unter-
stützung zu leihen. Die Vaterlandspartei wolle „eine große,
auf weiteste vaterländische Kreise gestützte (!!) Volkspartei“sein.
Die neue Gründung wolle ferner „Stütze und Rückhalt sein für
eine kraftvolle Regierung“. So ging das Gerede bis zu
drei Vierteln eines mit Maschinenschrift beschriebenen Quart-
blattes fort. Um „weiteren Gleichgesinnten“ den Beitritt zu
erleichtern, wurde der Welt eröffnet, daß in den Gräfrather
Wirtschaften Einzeichnungslisten aufgelegt worden seien. Diese
Wirtschaften wurden nach Namen und Adresse aufgeführt. Der
Aufruf schloß: „Im Interesse der für die Zukunft unseres
Vaterlandes so notwendigen Sache wird von der Einzeichnung
hoffentlich recht reger Gebrauch gemacht. Der Mindestbeitrag
beläuft sich auf 1 Mark.“

Weiterlesen