5. April 1916

05041916 rotekreuzmedaille

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 5. April 1916

Auszeichnung der Oberin des Antonius-Hospitals Schleiden mit der Roten Kreuz-Medaille 3. Klasse

Schleiden, 3. April. Die Oberin des hiesigen
Antonius-Hospitals Schwester Odilia Wentzky erhielt
für ihre aufopferungsvolle Pflege der Verwundeten
in den Lazaretten zu Trier und Schleiden die Rote
Kreuz-Medaille 3. Klasse.

12. Januar 1916

12011916 danksagung

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 12. Januar 1916

Dankanzeige für den Arzt Dr. Luxenburger vom St. Antoniushospital, Schleiden

Danksagung.
Die Verwundeten und Kranken im Herzoglich
Arenbergischen St. Antoniushospital sagen dem leit[enden]
Arzte Herrn Dr. Luxenburger bei seinem Abschied
herzlichen Dank für die liebevolle und freundliche
Behandlung.

18. September 1915

18091915vereinslazarett18091915vereinslazarett2

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 18. September 1915

Belegung des Vereinslazaretts im Hospital Schleiden

Schleiden, 16. Sept. Das hiesige Vereins-
lazarett ist nunmehr mit 17 Verwundeten belegt, die
sich in unserem schönen Eifelkurorte recht wohl fühlen.
Liebesgaben, welche von einzelnen Schleidener Familien
unseren wackeren Feldgrauen gespendet wurden, wurden
mit lebhaftem „Vergelts Gott“ entgegengenommen,
besonders auch die Spenden einzelner Schulen. Vivant
sequentes!