8. Juli 1917

19170708_Ausweise

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 8. Juli 1917 

Frauen werden aufgefordert einen Reisepass mit sich zu führen.   

–  Ausweise für Frauen auf Reisen.
Alleinreisende Frauen kommen während der
Eisenbahnfahrt häufig dadurch in Ungele-
genheiten, daß sie keinen genügenden Aus-
weis über ihre Person mit sich führen. Die
Reisenden werden jetzt durch den militäri-
schen Überwachungsdienst strenger kontrol-
liert und zwar aus triftigen Gründen gerade
auch die Frauen. Es ist deshalb allen rei-
senden Frauen, auch wenn sie in Begleitung
männlicher Angehöriger sind, dringend zu
empfehlen, nur mit einem ausreichenden
Ausweis die Fahrt anzutreten. Das beste
ist der mit Photographie versehene polizei-
liche Ausweis den das zuständige Polizei-
büro kostenlos ausstellt. Man fordere die-
sen Ausweis aber nicht erst in letzter Stunde,
sondern geraume Zeit vor der Reise!

28. Juli 1916

19160728_Paßvorschriften_376

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 28. Juli 1916

Anträge für Reisepässe ins Ausland sind frühzeitig zu stellen.

    –  Neue Paßvorschriften für Reisen ins
Ausland treten am 1. August in Kraft. Da
der vorgeschriebene Sichtvermerk nicht ohne
weiteres gegeben werden kann und erst einige
Zeit über den notwendigen Ermittelungen
vergeht, empfiehlt es sich, die Anträge so
früh wie möglich zu stellen.