26. Mai 1918

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 26. Mai 1918

Ein Paar verschickt aus dem Urlaub Feldpostkarten.

  – Die Feldpostkarte des Bräutigams. Ein
Buchhalter aus Sprottau, der Heeresdienst tut,
hatte während eines Urlaubs mit seiner Braut
im Riesengebirge wohnende Verwandten be-
sucht. Von allen ihren Ausflugsorten hatten
die Verlobten zahlreiche Grüße an Bekannte
geschickt und hierzu ausnahmslos Feldpostkar-
ten benutzt. Da diese auch von der Braut un-
terschrieben worden waren, so wurden sie von
der Post zurückgehalten und bilden jetzt die
Grundlage zu einem Verfahren wegen Porto-
hinterziehung.