18. April 1917

   

Stadtarchiv Troisdorf, Leihgabe: Ingrid Ehlen

Peter Tomaschek versendet Grüße an seine Familie in Troisdorf.

An
Frau
Anna Ludwig
Kölnerstr: 10.
in Troisdorf.
Rheinland.
                                  18.4.1917.

Lieber Schwester nebst Kinder!

Bin gesund, aber noch sehr ver-
langen nach Hause! Es grüßt und
küßt Dich samt Kinder, sowie
Eltern und Schwager Peter
Dein vieldankschuldiger Bruder.

Nochmals besten
Dank für Alles Gute
und Schöne.  Peter

Auch Gruß an
Mina
und an

sämtliche deiner Freundinnen
sie sollen mir schreiben.

Peter Tomaschek Zugsf.
k. k. Inf. Reg. 91. 16. Feldk.
Feldpost 212

20. März 1917

  

Stadtarchiv Troisdorf, Leihgabe: Ingrid Ehlen

Peter Ludwig versendet erneut kritisch gestimmte Grüße an seine Familie in Troisdorf.

An Herrn Peter Tomaschek [sen.]
in Troisdorf Rhl.
Cölner Str. No 10.

Stellung d. 20./3.   17.

Liebste Schw. [ieger] Eltern! Frau u. Kinder!

Lieber Schw. Vater! kann Euch noch
schreiben das noch alles  so leidlich geht,
wie ist es bei Euch Lieben!? zu Haus
Hoffe! doch das Ihr noch alles gesund! seid,
und Euer Fuß auch besser ist, uns fehlt
nicht das wir mal wieder was ordentliches zu
Essen bekämmen und bei Euch Lieben! zu sein
könnten, Euer Lieber Sohn Peter! schrieb auch
läßt Euch Lieben! alle herzlich Grüßen u. Küßen.
Nun in der Hoffnung das der Schwindel

mal bald ein Ende nihmt und mal
wieder zusammen ein anständiges Leben
friesten können. Grüß u. Küß Dich Liebste
Schw. Vater Mutter!! Anna u. Kinder!!
Euer Schw. Sohn Peter Wir sind vom 15./3. bis 23./3. hi[e]r vor in Stellung

Viele Grüße und Küße an meine Lieber
Vater Mutter u. Schw. […]
Peter

Grüß u. Kuß an meine lieben Ännäle
u. Resel!! Ihr Vater

[Vorderseite:]
Ein rechtes Abzeichen für arme Feldgraue und für
solche die daheim schwer Arbeiten. 

12. März 1917

Stadtarchiv Troisdorf, Leihgabe: Ingrid Ehlen

Peter Tomaschek versendet gedichtete und gezeichnete Grüße
an seine Schwester in Troisdorf.

An Wohlg.
Frau Anna Ludwig
Kölnerstr: 10.
in Troisdorf.
Rheinland
Deutschland 

Peter Tomaschek Korp.
K.K. Inf. Reg. 91.16. Feldk.
Feldpost 212.

Grüsse aus

Vergiß mein nicht ruft es so zart
Vergessen sein ist gar so hart.

dem Felde sendet d. Br.[uder] Peter.

21. Februar 1917

19170221_kartetomaschek_leihgabeehlen_rueckseite     19170221_kartetomaschek_leihgabeehlen_vorderseite

Stadtarchiv Troisdorf, Leihgabe: Ingrid Ehlen

Peter Tomaschek erhält Post von seiner Schwester aus Troisdorf.

Feldpost

An Korp.
Peter Tomaschek
K u K Inf Regt 91.
16. Feldkomp. Feldpost.
No 212. Österreich.

Troisdorf, 21.2.1917.

Lieber Bruder!!!
Muß dir eben noch ein
paar Zeilen mitteilen und
grüße dich recht herzlich dabei.
Hofentlich bist du gesund so
wie wir es auch sind. Haben
dir ein Paketchen abgeschickt. Hofentl.
hast du es schon! Es grüßt und
küßt dich deine treue Schwester
Anna nebst Kinder
Viele Grüße von den Eltern.

4. Januar 1917

19170104_kartetomaschek_leihgabeehlen_vorderseite19170104_kartetomaschek_leihgabeehlen_rueckseite

Stadtarchiv Troisdorf, Leihgabe: Ingrid Ehlen

Peter Tomaschek schreibt aus der Rekonvaleszentenabteilung
an seine Schwester Anna in Troisdorf.

Herzliche Grüsse
aus
dem fernen Süden!
Sendet Euer Peterl

Michael Pjlumel
Panods Franz
Strunz Josef
J. Zikmund.

An
Wohlg. Frau Anna Ludwig
Kölnerstr. 10
in Troisdorf
Rheinland.
Deutschland.

Peter Tomaschek Korp.
Rekonvaleszenten …
des 23. Korps.
Feldpost 356.

26. April 1916

      19160426_KarteTomaschek_LeihgabeEhlen_Vorderseite

19160426_KarteTomaschek_LeihgabeEhlen_Rückseite

Stadtarchiv Troisdorf, Leihgabe: Ingrid Ehlen

Peter Tomaschek sendet Grüße an seinen Schwager Peter Ludwig nach Metz.

An
Schützer Peter Ludwig  M.
Komp. L.W. Inf. 65.
Feldpost 101.
Frankreich über Metz

26.4.1916.
Lieber Schwager Peter. Habe Deine
Karte erhalten und gesehen, dass Du
noch gesund bist, was mich von Herzen
freut. Brief folgt. Es grüßt und
küß Dich Dein Schw. P. T.
Inf. Reg. 91.,
5te  Feldkomp., II. Zug,
Feldpost 33,
Österreich.

Grüße Deine
und meine
Eltern, Deine Frau
und Kind, und
Deine
Geschwister.