24. Januar 1917

bast_24_01_1917_a

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 24. Januar 1917

Strukturelle Mängel bei der Zuweisung von Lebensmitteln durch das Kriegsernährungsamt

   Solingen. Stadt und Land. Die Zuweisung von
Lebensmitteln durch das Kriegsernährungsamt geschieht be-
kanntlich in der Weise, daß das Reich in rein städtische, rein
landwirtschaftliche Bezirke, und solche, in denen Industrie und
Landwirtschaft vertreten sind, eingeteilt worden ist. Den Be-
dürfnissen entsprechend, soll demnach die Zuweisung der Lebens-
mittel erfolgen, das heißt, es sollen die Städte mehr berücksich-
tigt werden als die ländlichen Gemeinden, weil in den länd-
lichen Gemeinden meistens genügend Lebensmittel erzeugt wer-
den, um den eigenen Bedarf zu decken. Wie dieser Grundsatz
nun in der Praxis gehandhabt wird, zeigt ein Fall aus einer
Gemeinde in der Nähe von Lindlar im Oberbergischen.

Weiterlesen