10. Oktober 1917

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 10. Oktober 1917

Ziegenschau in Hellenthal, Blankenheim und Heimbach veranstaltet

Call, 5. Okt[ober] Wie früher hierselbst, so zeigten
auch die in der verflossenen Woche veranstalteten
Ziegenausstellungen in Hellental, Blankenheim und
Heimbach erfreuliche Resultate. Es waren 150, bzw.
54 und 165 Ziegen und Lämmer aufgetrieben, wo-
von 21 Ziegen, 19 Lämmer, bzw. 13 Ziegen, 7
Lämmer und 4 Böcke, 22 Ziegen und 18 Lämmer
präsentiert worden. Der größte Teil ließ erkennen,
daß auf schöne Körperformen und gute Leistungen
besonderen Wert legte; nur ein verhältnismäßig ge-
ringer Teil zeigte noch Rückstand, da sich noch Tiere
mit Hörnern und dunkeln Abzeichen fanden. Diese
Schauen sind geeignete, schöne Exem-
plare der weißen hornlosen Saanenziege vorzuführen
und so das vom Kreise verlangte Zuchtziel immer
mehr zu verbreiten und die noch vorhandenen minder-
wertigen Kreuzungen zu beseitigen. Wenn auch viele
Preise ausgeteilt wurden, so mußten doch leider manche
ohne die wohlverdiente Belohnung nach Hause gehen,
weil die für die Prämierung bewilligten Mittel bei
weitem nicht ausreichten. Großes Interesse, das all-
seitige Nachahmung verdient, bewiesen die in Betracht
kommenden Bürgermeisterein, durch Bewilligung der
ersten Preise.- Die nach vielen Jahren wieder ins
Leben gerufenen Ziegenschauen berechtigen zu den
schönsten Hoffnungen und lassen erwarten, daß sie sich
zu einer stänigen Einrichtung auswachsen, der durch
rückhaltlose Anerkennung und vermehrte Zuwendungen
seitens der höheren Behörde noch größere Kräftigung
zuteil wird.

29. September 1917

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 29. September 1917

Öffentliche Versammlung mit Vortrag über Deutschlands Macht und wirtschaftliche Kraft in Hellenthal

Einladung
zu einer am
Sonntag, den 7. Oktober 1917, nachmittags 5 Uhr,
im Saale des Herrn Schaefer zu Kirschseiffen
stattfindenden
öffentlichen Versammlung,
in welcher ein Vortrag stattfindet über
Deutschlands Macht und Wirtschaftskräfte.
Blumenthal, den 27. Oktober 1917.
Hellenthal,

Der Ortsausschuß
zur Förderung der 7. Kriegsanleihe:
Heinrichs,
Bürgermeister.

21. Juli 1917

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 21. Juli 1917

Arbeitsjubiläum bei der Firma Schoeller, Hellenthal

Hellenthal, 17. Juli. Dem Nietenmeister Carl
Thoennes aus Kirschseiffen wurde aus Anlaß
seines 60jährigen Arbeitsjubiläums bei der Firma
Th. u. R. Schoeller, das „Kreuz des Allgemeinen
Ehrenzeichens“ verliehen.

12. Mai 1917

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 12. Mai 1917

Waldbrand in Hellenthal

Hellenthal, 7. Mai. Gestern Nachmittag ver-
kündeten Feuersignale, daß im nahen Walde ein Brand
entstanden. Zum Glück waren Kriegsgefangene sofort
zur Stelle und konnten mit deren Hilfe ein Umsich-
greifen des Feuers verhütet werden.

5. Mai 1917

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 05. Mai 1917

Lebensrettung in Hellenthal

Hellenthal, 3. Mai. Eine brave Tat vollführte
in voriger Woche der Rottenführer Heinrich Renn
aus Hellenthal, inem er durch sein rasches entschlossenes
Handeln unter eigener Lebensgefahr ein Kind des
Schmiedemeisters Meuser aus den reißenden Fluten
des Olefbaches vom sicheren Tode des Ertrinkens rettete.

28. April 1917

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 28. April 1917

Förderung der privaten Kaninchenzucht im Kreis Schleiden

Bekanntmachung.
Am Sonntag, den 29. d[iesen] M[ona]ts, nachm[ittags] 6 Uhr,
findet in Kirscheiffen im Saale des Herrn Schaefer
ein Vortrag des Herrn Sektionsdirektors für Kaninchenzucht
Königs aus Mülheim-Ruhr über das Thema: Welchen Wert
hat eine vernünftig betriebene Kaninchenzucht?“ statt.
In Anbetracht der Wichtigkeit, die der Kaninchenzucht in
der Volkswirtschaft zukommt, bitte ich die Interessenten dringend,
sich recht zahlreich im Versammlungslokale einfinden zu wollen.
Der Zutritt zu der Versammlung ist vollständig kostenlos.
Schleiden den 23. April 1917
Der Vorsitzende des Kreisausschusses
Graf von Spee

21. Februar 1917

21021917-jubilaeum

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 21. Februar 1917

60jähriges Arbeitsjubiläum von Karl Thönnes bei der Firma Schoeller in Hellenthal

Hellenthal, 19. Febr. Der Nietenmeister Karl
Thönnes in Kirschseiffen ist seit Anfang Februar
60 Jahre lang bei der Firma Th. u. R. Schoeller
in Kirschseiffen tätig. Dieses sehr seltene und erfreu-
liche Arbeitsjubliläum, ohne Stellungswechsel, ehrt den
fleissigen, rüstigen Jubilär wie auch die Firma.
Treue um Treue. Dem Ernste der Zeit entsprechend
muß von einer größeren Feier abgesehen werden, doch
brachte die Firma ihren Dank und ihre Anerkennung
zum Ausdruck. Für den Jubilar, welcher bereits bei
seinem 50jährigen Arbeitsjubiläum das silberne Ehren-
zeichen erhielt, wurde höheren Orts eine entsprechende
Auszeichnung in Vorschlag gebracht. In den Schoeller-
schen Betrieben sahen bereits 4 Jubilare auf eine
50jährige ununterbrochene Tätigkeit bei derselben Firma
zurück, weitere stehen in den nächsten Jahre vor
demselben Jubiläum.

30. Dezember 1916

30121916-harmonika

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 30. Dezember 1916

Suchanzeige nach einer Ziehharmonika für einen Frontsoldaten

Wer besitzt die Freundlichkeit
und sendet einem Feldgrauen
aus Hellenthal eine
Ziehharmonika
zur Unterhaltung im Schützen-
graben, z{ur] Z[ei] im Osten?
Adresse zu erfahren in der
Geschäftsstelle d[es] Bl[attes].

20. Dezember 1916

20121916-wirtz

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 20. Dezember 1916

Todesanzeige von Lehrer Adolf Wirz aus Schnorrenberg

Nach Gottes Fügung fand den Heldentod am
20. November 1916 in hartem Kampf für Deutsch-
lands Sein und Ehre mein innigstgeliebter, unver-
gesslicher Gatte, mein guter Sohn und Bruder,
unser lieber Schwager,
der Lehrer
Adolf Wirtz,
Gefreiter in einem Infanterie-Regiment.
Um stille Teilnahme bittet
Namens der trauernden Anverwandten:
Frau Adolf Wirtz,
Maria geb. Peyck.
Schnorrenberg, den 18. Dezember 1916

15. November 1916

15111916-zug-hellenthal-call

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 15. November 1916

Änderungen in der Postbeförderung nach Zugwegfall auf der Strecke Kall – Hellenthal

Vermischtes.
Schleiden, 13. Nov[ember]. Infolge Wegfall des Zuges

589 Hellenthal-Call 9 Uhr nachmittags müssen die
in der Richtung Call abzusendenden Pakete und Wert-
sendungen bis spätestens 4,55 Uhr bei dem hiesigen
Postamt zur Auslieferung gelangen, da diese Sendungen
sonst bis zum nächsten Tage 10½ Uhr vormittags
liegen bleiben. Mit dem ersten Zuge 679, 6,40 Uhr
vormittags, werden gewöhnliche und eingeschriebene
Briefsendungen sowie Postanweisungen für Call, Cöln
und Cöln Durchgang sowie Strecke Call-Saarbrücken
befördert. Der Fernsprech- und Telegraphendienst
wird beim hiesigen Postamt von 8 Uhr vormittags
bis 8 Uhr nachmittags abgehalten. Mit dem Abend-
zug um 7,01 Uhr gehen nur Briefsendungen und
Zeitungen ein, darunter auch die Kölner Post, welche
abends noch zur Bestellung bez[iehungs]w[eise] Ausgabe gelangen.
Die letzte Briefkastenentleerung im Orte findet abends
abends [sic!] 7½ Uhr (bisher 8¼) statt.

14. Oktober 1916

14101916-hellenthal

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 14. Oktober 1916

Ernennung von Walter Beling zum Beigeordneten in der Bürgermeisterei Hellenthal

Hellenthal, 12. Okt. Durch Erlaß des Herrn
Ober-Präsidenten vom 25. September 1916 ist Herr
Walter Beling, Fabrikbesitzer in Hellenthal, für die
gesetzliche 6jährige Amtsdauer zum Beigeordneten der
Bürgermeisterei Hellenthal ernannt worden.

28. Juni 1916

28061916belinganzeige 28061916belinganzeige 2

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 28. Juni 1916

Nachruf für Reinhold Belling, Kreistagsmitglied und Fabrikbesitzer in Hellenthal, Kreis Schleiden

Heute früh entschlief sanft infolge einer Lungen-
entzündung in Bad Neuenahr unser lieber, guter
Vater, Schwiegervater, Grossvater, Bruder, Schwa-
ger und Onkel,
der Fabrikbesitzer
Herr Reinhold Beling,
Ritter des Roten Adlerordens IV. Klasse,
im hohen Alter von 83 ½ Jahren.
Hellenthal, Ost- und Westfront, Gleiwitz,
den 23. Juni 1916.
Weiterlesen

13. Mai 1916

13052016 pierath

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 13. Mai 1916

Kaufanzeige für Eichenrinde

Wir haben den Allein-Einkauf von
Eichenrinde
für die Kriegsleder-Akt[ien]-Ges[ellschaft], Berlin und übernehmen
jedes Quantum Rinde zu den höchsten Preisen.
Gebrüder Pirath, Hellenthal

26. April 1916

26041916Oekonom

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 26. April 1916

Stellenanzeige für Verwalter einer Lohschälerei

Oekonom gesucht
für vorschriftsmäßige Verpflegung und so weiter für 300 Ge-
fangene (Lohschäler), Nähe Hellenthal. Unterkunft vor-
Handen. Lebensmittel werden größtenteils gestellt. Für
Innehaltung des Vertrags muß Sicherheit geleistet
werden. Angebote an
Josef Schöller, Köln, Rotgerbach 60
            oder an
Georg Kirchner, Wiesgen b. Schleiden.
Kaufen jeden Posten Eichenholz, pro Zentner
frei Wiesgen oder pro Morgen im Walde, sowie Fichten-
und Eichenrinde.