15. Januar 1918

Archiv des Landschaftsverbandes Rheinland (ALVR), Bestand Allgemeines Armenwesen, Aufsichtsabteilung über die rheinische Arbeitsanstalt Brauweiler und das Landarmenhaus Trier – „Überweisung von Fürsorgezöglingen“, Nr. 8637, fol. 37.

Der Oberpräsident übersendet dem Landeshauptmann die Abschrift eines Schreibens an die Provinzialfleischstelle in Köln, welches die Versorgung der Arbeitsanstalt Brauweiler mit Fleisch und Fett sicherstellen sollte. Ebenfalls wurde mit diesem Schreiben die Erhöhung des Fleischbedarfs der Fürsorgezöglinge geregelt und Ermittlungen zugunsten weiterer Erziehungsanstalten eingeleitet. [Die einleitende Korrespondenz war am 18.10., 7. und 20.12.1917 erfolgt.]