1. Juni 1918

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 01. Juni 1918

Jahresbericht des Eifelvereins und seine Tätigkeiten

Köln. Am Samstag hielt der Eifelverein
seine 30. Jahressitzung ab. Aus dem Jahresbericht,
den der stellvertretende Vorsitzende Dr. Andrae (Burg-
brohl) erstattete, war ersichtlich, daß nach wie vor
der andauernde Kriegszustand die meisten Einrichtungen
des Vereinslebens, namentlich in der Wegebezeichnung,
der Förderung des Fremdenverkehrs, der Karten und
Wanderführer fast völlig brachlegte. Nur das „Eifel-
Weiterlesen

20. Mai 1916

20051916 mechernich

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 20. Mai 1916

Veranstaltungsabend des Eifelvereins, Ortsgruppe Mechernich, für die Verwundetenhilfe

Mechernich, 17. Mai. Der vierte Verwundeten-
Abend wurde vom Eifelverein, Ortsgruppe Mechernich,
letzten Sonntag im Schönbergerschen Saale hierselbst
abgehalten. Den gesanglichen Teil bestritt in meister-
hafter Weise das lyrische Soloquartett M.-Gladbach,
während einheimische Kräfte durch Aufführung eines
Schwanks in kölnischer Mundart und verschiedene Vor-
träge ihr Bestes zum Gelingen der Veranstaltung bei-
trugen. Das Haus war wiederum vollbesetzt, sodaß
der Reinertrag mehr als 200 Mk. beträgt, der den
Verwundeten im Kreiskrankenhause hierselbst zugute
kommt. Ingesamt konnte die Ortsgruppe Mechernicht
für diesen Zweck bisher rund 1000 Mark zur Ver-
fügung stellen.

6. Oktober 1915

06091915 falschmeldung eifelverein

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 06. Oktober 1915

Korrektur einer Fehlmeldung im Eifelvereinsblatt September 1915

E. P. Lückerath, 4. Okt. Das Septemberheft
des Eifelvereins brachte folgende Nachricht: „Es starben
den Heldentod für das Vaterland aus der Ortsgruppe
Lückerath die Mitglieder: Vizefeldwebel d. R. Hubert
Pünder; Musketier Peter Wawer, Lehrer; Unter-
offizier d. R. Tibon, Lehrer.“ Diese Nachricht ist
nicht zutreffend. Es mußte heißen: Sie (die Ge-
nannten) wurden mit dem Eisernen Kreuz ausgezeichnet.
Sie erhielten dasselbe wegen Tapferkeit und treuer
Pflichterfüllung vor dem Feinde.

25. August 1915

25081915spendendrk

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 25. August  1915

Bekanntgabe der Spenden für das Rote Kreuz im Kreis Schleiden

Bekanntmachung.
An weiteren Spenden für das Rote Kreuz sind auf meinen
Aufruf vom 10. August eingegangen von:
Weiterlesen

15. Mai 1915

15051915Wohltätigkeitserlös

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 15. Mai 1915

Bericht über den Erlös und die Spende aus dem Lichbilderabend der Ortsgruppe Hellenthal des Eifelvereins zugunsten der Hinterbliebenen gefallener Krieger

Hellenthal, 12. Mai. Aus der von der Eifel-
Vereins-Ortsgruppe Hellenthal am 9. Mai veranstalteten
Wohltätigkeits-Veranstaltung konnten der National-
stiftung in Berlin für die Hinterbliebenen der im
Krieg Gefallenen 100 Mark überwiesen werden.

12. Mai 1915

12051915Lichtbildervortrag

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 12. Mai 1915

Bericht über den Lichbilderabend der Ortsgruppe Hellenthal des Eifelvereins zugunsten der Hinterbliebenen gefallener Krieger

Hellenthal, 10. Mai. Gestern veranstaltete
unsere Ortsgruppe des Eifelvereins im Hotel Reuter
einen Lichtbilderabend zugunsten der Hinterbliebenen
gefallener Krieger. Herr Lehrer Horwitz führte die
Anwesenden nach einem begeistert aufgenommenen
Kriegsvortrage an Hand der Lichtbilder über den west-
lichen und östlichen Kriegsschauplatz. In den Pausen
trug der hiesige kath.[olische] Männer=Gesangverein „Eintracht“
mehrere entsprechende Lieder vor. Zum Schluß wurden
noch einige Bilder aus der Umgebung von Hellenthal
vorgeführt.

5. Mai 1915

05051915wohltätigkeitsabend

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 05. Mai 1915

Anzeige über den Lichtbildervortrag der Ortsgruppe Hellenthal-Blumenthal des Eifelvereins

Wohltätigkeits-Veranstaltung
Am 9. Mai, abends ½ 9 Uhr,
im Hotel Reuter in Hellenthal.
Ein gewaltiger Krieg ist über unser Land herein-

Gebrochen. Millionen deutscher Männer stehen für uns im
Feld. Unser aller Pflicht ist es, für die Hinterbliebenen,
deren Angehörige für uns ihr Leben liessen, mitzusorgen.
SO ergeht denn an alle opferfreudigen Herzender Ruf, sich
Zahlreich einzufinden zu obiger Wohltätigkeits-Veranstaltung. Weiterlesen

24. April 1915

24041915eifelvereinkriegsvortrag

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 24. April 1915

Vorankündigung einer Wohltätigkeitsveranstaltung des Ortsgruppe Hellenthal-Blumenthal des Eifelvereins

Hellenthal, 22. April. (Wohltätigkeits-
Veranstaltung.) Die Eifelvereins-Ortsgruppe
„Hellenthal Blumenthal“ beabsichtigt demnächst zum
besten für die Hinterbliebenen der im Krieg Gefallenen
einen Lichtbildervortrag über den westlichen und öst-
lichen Kriegsschauplatz zu veranstalten. Näheres über
die Veranstaltung, zu welcher der Hellenthaler kath[olische]
Männer Gesangsverein „Eintracht“ seine Mitwirkung
zugesagt, wird im Inseratenteil dieser Zeitung noch
bekannt gegeben. – In Anbetracht des gute Zwecks
und des viel versprechenden Abends ist möglichst rege
Beteiligung erwünscht. Der Erlös wird der National-
stiftung für die Hinterbliebenen der im Krieg Gefallenen
in Berlin überwiesen.