3. Juli 1918

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 03. Juli 1918

Anzeige für die Einstellung mehrerer Baumwärter für den Obstanbau

Call-Heistert, 1. Juli. Erfreulicherweise hat
in den letzten Jahren der Obstbau im hiesigen Kreise
einen bedeutenden Aufschwung genommen. Zahlreiche
Neuanpflanzungen sind in vielen Gemeinden erfolgt.
Soll aber der Zweck des Obstbaues erreicht werden,
so ist eine sachgemäße Pflege unbedingt erfolgreich.
Könnte diese Platz greifen, so würde der Obstbau
sich aber noch weiter ausbreiten. Es müßten im
Kreise fachkündige Leute vorhanden sein, welche die
nötigen Arbeiten ausführten. Darum ist beabsichtigt,
mehrere Baumwärter für den hiesigen Kreis ausbilden
zu lassen. In erster Linie kommen Kriegsbeschädigte
in Frage. Geeignete Bewerber wollen sich beim
Direktor der landwirtschaftlichen Winterschule in Call-
Heistert melden.

3. Juli 1918

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 03. Juli 1918

Einstellung von Frauen in den militärischen Hilfsdienst im Kreis Schleiden

Schleiden, 1. Juli. Eine erneute Musterung,
der k[riegs]v[erwendungsfähigen] Mannschaften in der Etappe ergibt die
Notwendigkeit, immer mehr Frauen im Hilfsdienst
anzustellen. Gebraucht werden junge Mädchen aus
guten, bürgerlichen Kreisen von 20 Jahren an, die
mit starkem sittlichen Halt eine gute Bildung (Töchter-
Schule, Volksschule mit nachfolgender Ausbildung)
schnelle Auffassung, Fleiß, Ausdauer und selbstständiges
Denken verbinden. Die Bewerberinnen finden Ver-
wendung als Schreiberinnen, Listen-, Journalführerinnen,
Weiterlesen

26. Juni 1918

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 26. Juni 1918

Einladung zum Missionsfest in Steinfeld

Grosses Missionsfest
zu Steinfeld
am Samstag, den 29. Und Sonntag,
den 30. Juni.
Die Predigten morgens 7 und 10 sowie nachmittags
3 und ½ 7 Uhr wird der hochwürdigste Herr Missions-
bischof Heinr[ich]. Döring halten der auch ( neben mehreren
Ordenspriestern ) den ganzen Samstag sowie Sonntagmorgen
zum Beichten Gelegenheit gibt.
Die h[ei]l[igen]. Messen sind ½ 7, 7, ½ 9, und 10 Uhr ( Sams-
tag 10 Uhr Pontifikalamt ).
Zu zahlreicher Teilnahme ladet ein
H. Berger, Pfarrer.

22. Juni 1918

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 22. Juni 1918

Suchanzeige für Winterreisig

Im dringenden Heeresinteresse suchen wir
Winterreisig
(das sind Zweige von im letzten Winter gefälltem Holze
bis zu 1 cm Schnittfläche.)
Joh[ann]. Gerh[ard]. Stüttgen, Probatwerke,
Köln a[m]. Rh[ein].

15. Juni 1918

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 15. Juni 1918

Anzeige für ein Wohltätigkeitskonzert zu Gunsten der Ludendorff-Spende in Kall

Konzert
zu Gunsten der Ludendorff-Spende
am Sonntag, den 30. Juni, abends 6 ½ Uhr,
Im Saale des Hotel Rolland in Call.
Ausführende:
Fräulein Wanda Achsel vom Opernhaus Cöln (Gesang)
Fräulein Riele Queling, Cöln (Geige)
Herr Lindlar vom Opernhaus Cöln (Gesang)
Herr Gärtner, Kapellmeister des Opernhauses Cöln (Klavier)
Alle Plätze sind numeriert. Karten zu M[ar]k 2.50
vom 18. Juni an bei Müsch in Call, Lenz in Gemünd,
Braselmann in Schleiden.
(Siehe Call im redaktionellen Teil.)

1. Juni 1918

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 01. Juni 1918

Anzeige für Kaufangebot landwirtschaftlicher Fläche

Kriegsbeschädigter Landwirt sucht zu kaufen
Landwirtschaftlichen Besitz 50-100 Morgen
groß, möglichst arrondiert und idyllisch an guter Fahrstraße ge-
legen, bestehend aus Obstanlagen, Acker, Wiese und älterem
Waldbestand, möglichst an dazu gehörigem fließenden Wasser
gelesen. Gebäude sind nicht unbedingt erforderlich. Gefl[issentliche] Angeb[ote]
mit genauer Beschreibung[,] Lageangabe, Preisforderung etc. an
die Exped[ition] der Zeitung.

4. Mai 1918

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 04. Mai 1918

Anzeige für die Einladung zum Jünglingssontag in Steinfeld

Jünglingssonntag in Steinfeld.

Sonntag, den 5. Mai, nachm[ittag]. 4 Uhr,
in der altehrwürdigen Abteikirche zu Steinfeld am Grabe
des seligen Hermann Josef, des deutschen Jugendpatrons
Festandacht mit Festpredigt
für alle Jünglinge, besonders der Eifeldekanate Steinfeld, Gemünd
und Blankenheim.
Um 5 Uhr Versammlung
im Saale mit Ansprache, Deklamation und Chorliedern.
Schreiber, Pfarrer,
Bezirkspräses der kath[olischen]. Jünglingsvereinigung Schleiden.

12. April 1918

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 12. April 1918

Freundschaftsanfrage per Zeitung.

Jg., 16jähr. Mädchen aus
sehr guter Familie, sucht
gleichalterige
Freundin
als Kameradin bei Ausflügen
und auch zu sonstigem Ver-
kehr, am liebsten solche, die
auch musikalisch ist.
Angeb. unt. „Wildfang 12“
an die Geschäftsst. d. Bl.

17. Februar 1918

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 17. Februar 1918

Tätowierungen werden in Siegburg entfernt.

Jede Tätowierung,
      wenn auch veraltet,
wird entfernt. – Erfolg garantiert!
     Persönl. Behandlung. – ff. Referenzen.
Schneider, z. Zt. Siegburg, Annostraße 1, pt.
Sprechst. 9 – 12 und 2 – 5 ab Sonntag, 17. Febr.

16. März 1917

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 16. März 1917 

Stellenanzeige für Troisdorf

30 tüchtige
Rohrleger
und 30
Hülfsmonteure
für Arbeiten auf der Pulverfabrik Troisdorf so-
fort gesucht. Meldungen erbeten auf meinem
Montagebüro auf der Pulverfabrik Troisdorf,
Franz Hermann, Maschinenfabrik.

2. Februar 1917

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 2. Februar 1917 

Anzeige für Maler- und Tapezierarbeiten.    

Empfehle mich in allen vorkommenden
Anstreicher- und
Tapezierarbeiten
– Postkarte genügt –   
Hochachtungsvoll!
Carl Breuer
Troisdorf, Frankfurterstr. Nr. 151
Nähe der Aggerbrücke.