15. Februar 1915

BAST_15_02_1915_B

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 15. Februar 1915

Ein tödlicher Arbeitsunfall in der Karbidfabrik Schlebusch.

   Schlebusch. Ein schwerer Unfall ereignete sich
wieder in der Karbidfabrik in Schlebusch. Einem Arbeiter
wurden am Samstagabend, kurz nach Beginn der Nachtschicht,
durch die Explosion eines Zünders derart schwere Verletzungen
beigebracht, daß an seinem Aufkommen gezweifelt wird. Die
linke Hand ist vollständig abgerissen, während die rechte total
verstümmelt ist. Gleichzeitig ist das Gesicht und der Körper
schwer verletzt. Der Unglückliche, Vater von drei Kindern,
wurde in das Krankenhaus nach Mülheim übergeführt. Wie
die Explosion entstanden ist, wird auch in diesem Falle schlecht
festgestellt werden können.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.