4. August 1914

BR 0001 Nr. 1157 Bl. 32

Landesarchiv NRW Abteilung Rheinland, Regierung Aachen, BR 0001 Nr. 1157, Bl. 32

Mit der Mobilmachung und der damit verbundenen Einbeziehung der Reservisten leerten sich vielerorts die Geschäfte, Firmen und auch Amtsstuben. Das Aachener Katasterbüro beispielsweise musste dem dortigen Regierungspräsidenten den Abgang von sieben Beamten melden. Für den Dienstbetrieb bedeuteten diese Verluste vielfach eine spürbare Einschränkung.

An
den Herrn Regierungs-Präsidenten
hier.

 
Aachen, den 4. August 1914

G[ehorsamste] A[nzeige] 

Von den Beamten des
hiesigen Katasterbureaus
sind infolge der Mobilmachung
bis heute beim stehenden Heere
eingetreten:
1. Steuerinspektor Schneider
2. Katasterlandmesser Balhsen
3.            „                      Neuschäfer
4. Katasterassistent Weigand
5.            „                  Hoffmann
6. Katasterdiätar Grebestein
7.            „             Boeckers
Die Genannten haben mir von
ihrem Eintritt in das Heer münd-
lich Mitteilung gemacht.
Helmer, Steuerrat


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.