26. Januar 1915

BAST_26_01_1915_G

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 26. Januar 1915

Petroleummangel: Gasversorgung als Beleuchtungs-Alternative

   Wald. Der Petroleummangel macht sich auch
hier immer mehr bemerkbar. Zahlreiche Familien sind jetzt
schon auf Kerzenbeleuchtung angewiesen. Die Zahl der Gas-
anschlüsse steigert sich dadurch mehr und mehr, zumal das
Gaswerk den Konsumenten in jeder Weise entgegenkommt.
Besonders die Automatenanlagen ermöglichen auch dem Un-
bemittelten den Anschluß an das Gasnetz. Unverständlich ist,
daß nun einzelne Leute ihren Mitmenschen da noch Schwierig-
keiten bereiten. Es ist da ein Eigentümer in der Wiesen-
straße, der dabei noch ein Geschäft hat und sich weigert, den
Gasanschluß über sein Grundstück, das zudem den Zugang
für 20 Familien bildet, zu gestatten. Man sollte annehmen,
daß es in der jetzigen schweren Zeit keinem Menschen einfallen
sollte, seinen Mitmenschen das Leben schwer zu machen.
Außerdem sind wir allerdings der festen Ueberzeugung, daß
der Eigentümer den Anschluß zulassen muß.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.