5. August 1914

EisernesKreuz

Stadtarchiv Goch, Schulchronik Pfalzdorf, K 4

Am 5. August erneuerte Kaiser Wilhelm das Eiserne Kreuz durch besonderen Orden. Darin heißt es:

„Das Eiserne Kreuz soll ohne  Unterschied des Ranges und Standes an Angehörige des Heeres, der Marine und des Landsturmes, an Mitglieder der freiwilligen Krankenpflege und an sonstigen Personen, die eine Dienstverpflichtung mit dem Heere und der Marine eingehen oder als Heeres- und Marinebeamte Verwendung finden, als eine Belohnung des auf dem Kriegsschauplatze erworbenen Verdienstes verliehen werden. Auch solche Personen, die sich daheim Verdienste um das Wohl der deutschen Streitmacht und den seiner Verbündeten erwerben, sollen das Kreuz erhalten.“


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.