4. Januar 1915

1915 01 04-2

Stadtarchiv Hilden, Rheinisches Volksblatt vom 4. Januar 1915

Ein junger Mann wurde auf der Strecke Hilden-Eller verletzt aufgefunden.
 
Hilden, 4. Januar. Vor einigen Tagen wurde von dem Bahnpersonal auf der Strecke Hilden-Eller in einem Gebüsch ein junger Bursche aufgefunden, der sich dort schon seit einigen Tagen aufhielt. Er war verletzt und gab an, aus dem Zuge gestürzt zu sein. Seitens der Bahnbeamten wurde für seine Unterbringungen in das Krankenhaus gesorgt. Dort gestand er, daß er Fürsorgezögling ist und seinem Transporteur aus dem fahrenden Zuge entsprungen sei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.