4. Januar 1915

1915 01 04-1

Stadtarchiv Hilden, Rheinisches Volksblatt vom 4. Januar 1915

Die sich in deutschem Gebiet aufhaltenden Ausländer müssen sich durch einen Pass ausweisen.

Hilden, 4. Januar. In einer Bekanntmachung des kommandierenden Generals des 7. Armeekorps wird nochmals darauf aufmerksam gemacht, daß jeder Ausländer, der sich im Gebiet des Deutschen Reiches aufhält verpflichtet ist, sich durch einen Paß über seine Person auszuweisen. Eines Passes bedürfen jedoch die im Inland beschäftigten ausländischen Arbeiter nicht wenn und solange sie im Besitz der von der Deutschen Arbeiterzentrale ausgestellten gültigen Inlands-Legitimations-Karten sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.