23. Dezember 1914

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 23. Dezember 1914

Wohltätigkeitskonzert zugunsten des Roten Kreuz in Gemünd

Gemünd, 21. Dez. Zu dem gestrigen Wohl-
Tätigkeitskonzerte hatte sich ein zahlreiches musiklieben-
des Publikum eingefunden, so daß die Veranstalter
mit dem Ergebnis sicher zufrieden sein können. Auf
dem klangvollen Orgelwerke zeigte Herr Lehrer Müller
(Gemünd) seine Kunstfertigkeit und brachte größere
Werke von J. S. Bach u. a. zum Vortrage. Der
Frauenchor leitete ganz vorzügliches und brachte be-
sonders die zarten Nummern (Hymne an die Nacht
von Beethoven, Engelterzett von Mendelssohn) schön
zur Geltung. Ganz besonders hervorzuheben sind die
Vorträge der beiden Solistinnen Frl. Heltenberg aus
Düsseldorf (Sopran) und Frl. Kreuzberg aus Bonn
(Alt). Beide verfügen über ein vorzüglich geschultes
Organ und erfreuten nicht nur das Ohr, sondern er-
wärmten auch das Herz durch ihre ergreifende Vor-
tragsweise. Uns Zuhörern wurde wirklich etwas
Gutes und Schönes geboten, und es läßt sich daraus
ersehen, daß auch hier in unsern kleinen Verhältnissen
etwas geleistet werden kann, wenn das Band der
Einigkeit uns umschlingt.

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.