24. Oktober 1914

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 24. Oktober 1914

Aufzählung abzugebender Liebesgaben   

Vermischtes.
Schleiden, 22. Oktober. Nachdem es plötzlich
untersagt worden war, die im Kreise Schleiden seitens
des Vaterländischen Frauenvereins und des Vereins
vom Roten Kreuz gesammelten Liebesgaben an die
Front der kämpfenden Truppen zu bringen, sind als
erste Sendung per Bahn an die Sammelstelle vom
Roten Kreuz zu Aachen, Theaterplatz 2, vom hiesigen
Landratsamte aus folgende Liebesgaben gesandt worden:
1773 Paar Strümpfe, 481 Hemden, 848 Paar Puls-
wärmer, 190 Unterhosen, 137 Brustwärmer, 455
Paar Fußlappen, 149 wollene Jacken, 177 Leib-
wärmer, 20 Paar Kniewärmer, 85 Taschentücher
5 Paar Handschuhe, 3 Paar Pantoffel, 20 Leinen-
tücher, 1110 Pakete Tabak, 7400 Zigarren, 200
Zigarillos, 500 Zigaretten, 37 Pfeifen, 438 Platten
Schokolade, 8 Cartons Fleischextrakt, 6 Kisten Wein,
Liköre, etc., 2 Kisten Lebensmittel, 4 Cartons sofort
Anzubringender Knöpfe, 1 Faß Butter, 1 Kiste Zwieback.
Es sei hier besonders auf die so reiche Sendung hin-
gewiesen.  Sie legt ein Zeugnis davon ab, wie groß
im Kreise Schleiden die Mildtätigkeit und das Gefühl
dafür sind, daß unsere für die Freiheit unseres Vater-
landes und Haus und Herd schwer kämpfenden Truppen
nach jeder Richtung hin unterstützt und erfreut werden
müssen. Da der Krieg aber noch lange dauern kann, so
muß in Anbetracht des bevorstehenden Winters die bis-
herige Tätigkeit fortgesetzt werden, besonders was die An-
fertigung von wollenem Unterzeug anlangt. Der Vater-
ländliche Frauenverein ist andauernd bemüht, neue Wolle
zu beschaffen; bei dem großen Bedarf ist dieses jedoch
einstweilen mit Schwierigkeiten verknüpft. Wenn eine
neue Sendung von Liebesgaben etwa in Monatsfrist
abgesandt werden soll, so wird dieses vorher bekannt
gegeben, damit alsdan neue Spenden an Liebesgaben
eingesandt werden können.

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.