24. Oktober 1914

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 24. Oktober 1914

Auskunft über Umgang mit Vermißten etc.

(Ermittlungsbureau für Kriegsgefangene.) Das
Rote Kreuz hat ein Ermittlungsbureau für Kriegs-
Gefangene eingerichtet, dessen Zwecken ist, Briefe, Pakete
und Geld (bis zu 40 M.) den Gefangenen zu über-
mitteln, sowie Auskunft über Vermißte zu geben.
Bei Eingabe ist ein Fragebogen in Postkartengrösse
Auszufüllen, und zwar betreffend Name des Militärs,
wo zuletzt gesehen, gefangen oder verletzt (so genau
wie möglich), Name und Adresse des Absenders. Briefe
sind portofrei zu senden: „An das internationale
Komitee vom Roten Kreuz, Ermittlungsbureau für
Kriegsgefangene. Genf (Schweiz).“ Zur raschen Be-
förderung wird um deutsche Schrift, möglichst in la-
teinischen Buchstaben, gebeten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.