14. Oktober 1914

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 14. Oktober 1914

Ausstellung von neuen Ausweisen für Reservisten und beurlaubte Soldaten

Bekanntmachung.
Alle von einem Truppenteil, Lazarett usw. als leicht ver-
wundet, schonungs- oder erholungsbedürftige in den Landwehr-
bezirk Montjoie beurlaubten aktiven Soldaten, Reservisten, Land-
wehr-, Landsturmleute und Ersatzreservisten werden hiermit auf-
gefordert, sich umgehend beim Bezirkskommando schriftlich oder
persönlich zur Aufnahme in eine Kontrolliste zu melden. Hier-
bei sind die von den Truppenteilen, Lazaretten usw. bezüglich
der Beurlaubung erhaltenen Bescheinigungen mit vorzulegen. Ueber
die erfolgte Anmeldung erhält jeder Mann einen Ausweis, der
über Dauer der Beurlaubung, erneute Untersuchung bezw. Wieder-
einstellung nähere Angaben enthält.
Die Ortsbehörden werden ersucht, sämtliche sich in ihren
Gemeinden aufhaltenden undn noch eintreffenden beurlaubten Militär-
personen, welche sich nicht im Besitze eines derartigen Ausweises
befinden, zur sofortigen Anmeldung beim Bezirkskommando auf-
zufordern. Späterhin ohne Ausweis angetroffene Personen wollen
dem Bezirkskommando unverzüglich vorgeführt werden.
Montjoie, den 28. September 1914.
Königliches Bezirkskommando.
Von Grudzielski

 



Diesen Blogbeitrag zitieren
Kreisarchiv Euskirchen (2014, 14. Oktober). 14. Oktober 1914. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 26. Februar 2024, von https://doi.org/10.58079/cvr6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.