21. November 1914

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 21. November 1914

Eisernes Kreuz für gefallenen Soldaten aus Eiserfey

Schleiden, 20. Nov. Mit berechtigtem Stolze
berichtet der Eiserfener Kiegerverein über eine hohe
Auszeichnung, welche einem seiner Mitglieder dem
Schmiedemeister Arull aus Eiserfen, Reservist im
69. Inf.-Regt., auf dem Schlachtfelde zuteil geworden
ist. Für sein vorzüglich tapferes Verhalten bei einem
Gefecht bei Vitre le francois erhielt er das Eiserne
Kreuz 2. Klasse, für sein heldenhaftes Verhalten
vor dem Feinde in einem Gefecht bei le Mesnil am
September das Eiserne Kreuz 1. Klasse verliehen.
Leider war das dem Helden nicht mehr vergönnt. in
den Besitz der Auszeichnung zu kommen. Der

kommandierende General des 8. Armeetorps General-
leutnant v. Riemann, übersendet dem Vater des ge-
fallenen Kriegers das Kreuz 1. Klasse zum Andenken
mit folgendem Schreiben: Manre, den 9.11.1914.
Im Begriff, Ihrem Sohne für sein heldenhaftes
Verhalten im Gefecht bei le Mesuil im Namen Seiner
Majestät des Kaisers zum Eisernen Kreuz II. Klasse
nunmehr auch das I. Klasse auf die Brust zu heften,
erfahre ich, daß er seinen Wunden erlegen ist. So
können wir ihm für das, was er unserem Vaterlande
gewesen ist, nur unseren heißen Dank ins Grab nach-
schicken. Das beiliegende Kreuz I. Klasse möge Sie
immer mit Stolz an Ihren herrlichen Sohn denken
lassen.   

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.