7. Oktober 1914

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 07. Dezember 1914

Gründung eines Unternehmens Poensgen und Schultheiß in Blumenthal (Eifel)

Bekanntmachung.
In unser Handelsregister, Abteilung B, ist heute unter N[umme]r.
26 die Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Firma: „Poensgen
und Schultheiß, Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ mit dem
Sitz in Blumenthal (Eifel) eingetragen worden. Der Gesell-
schaftsvortrag ist am 20. August 1914 abgeschlossen worden.
Gegenstand des Unternehmens ist die Fabrikation und der
Vetrieb von Blumendrähten aller Art, roher und umsponnener,
von Kranzwickeln, Rosenflammern, Keltenringen, Hutdraht aller
Art, sowie der kommisonsweise Vetrieb aller einschlägigen Artikel.
Das Stammkapital beträgt 20 000 Mark. Zur Deckung
seiner Stammeinlage bringt der Gesellschafter Eugen Schultheiß
als Sacheinlage in die Gesellschaft die sämtlichen Maschinen nebst
zugehörigen Transmissionen und Utensilien ein, wie dieselben zu
seinem Geschäft in Bredenbruch gebracht worden sind. Der
Gesamtwert dieser Sacheinlage wird auf 10 000 Mark festgelegt.
Die Geschäftsführer sind: 1. Der Fabrikbesitzer Paul Poensgen,
2. der Fabrikant Eugen Schuldtheiß, beide von Blumenthal.
Die Bekanntmachungen der Gesellschafter erfolgen nur durch
den Deutschen Reichsanzeiger.
Gemünd (Eifel), den 29. September 1914.
Königliches Amtsgericht.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.