23. Dezember 1914

BAST_23_12_1914_B

 

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 23. Dezember 1914

Soldaten der 8. Kompagnie des Reserve-Infanterie-Regiments 53 spenden für die von sozialdemokratischer Partei und Gewerkschaften geplante Walder Weihnachtsbescherung der Kinder der Arbeitslosen.

           Das feldgraue Christkind.
   Einen herzerhebenden Beweis allumfassender und uner-
schütterlicher solidarischer Liebe der Arbeiter liefert ein Brief,
der bei unseren Walder Genossen einging. Die Walder
Parteileitung und das Gewerkschaftskartell werden den
Kindern der Arbeitslosen nach ihren Kräften eine Weih-
nachtsbescherung ausrichten. Gestern ging nun bei dem Aus-
schusse, der diesen Akt werktätiger Solidarität zur Ausführung
bringen wird, ein Schreiben vom westlichen Kriegsschauplatze
ein. Die Mannschaften der bei Cerny in Frankreich liegen-
den 8. Kompagnie des Reserve-Infanterie-Regiments 53
schreiben:
      Wir ersehen aus der „Bergischen Arbeiterstimme“,
      daß Ihr in Wald eine Weihnachtsbescherung für die
      Kinder der Arbeitslosen veranstaltet. Auch wir wollen
      dazu unser Teil beitragen.
   Als klingender Beweis dieser Regung herrlicher Mensch-
lichkeit folgte ein Betrag von 16 Mark 50 Pfg.! Der Brief
trug verschiedene Unterschriften, darunter die eines Walder
Genossen, der bei der genannten Kompagnie als Unteroffizier
Dienst tut.
   Diesem Briefe gebührt ein hervorragender Platz in dem
Ehrenschrein der organisierten Arbeiterschaft. Er wird ihn
bekommen!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.