12. September 1914

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 12. September 1914

Finanzielle Hilfeleistung für die Hinterbliebenen der eingezogenen Soldaten

Bekanntmachung.
Nachdem durch Beschluß des Kreisausschusses die nach den
Gesetzen vom 22. Februar 1888 und 4. August 1914 zu ge-
währenden Unterstützungen für die Angegörigen der zum Kriegs-
dienste einberufenen Bewohner des Kreises festgesetzt worden sind,
können die Beiträge halbmonatlich bei den Gemeindekassen erhoben

werden. Ich mache ausdrücklich darauf aufmerksam, daß weder
diese Unterstützungen, noch auch diejenigen Zuwendungen, welche
an besonders bedürftige Familien des Kreises über die nach obigen
Gesetzen festgesetzten Mindestbeträge hinaus noch gewährt werden,
als Armenunterstützung in keinem Falle anzu-
sehen sind.
Schleiden. Den 7. September 1914.
Der Königliche Landrat:
Dr. Kreuzberg


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.