17. Dezember 1914

1914 12 17-2

Stadtarchiv Hilden, Rheinisches Volksblatt vom 17. Dezember 1914

Eltern können Anträge zur Zurückstellung oder Befreiung ihrer Söhne vom Militärdienst stellen.

Militär-Reklamationen.
Diejenigen Eltern, welche die Zurückstellung oder Befreiung ihrer Söhne vom Militärdienst beantragen wollen, können diesbezügliche Gesuche
am Freitag, den 18. ds. Mts., vormittags von 9-12 ½ Uhr
im Rathause, Zimmer Nr. 8, vorbeibringen.
Zu den Anträgen, die nur in den allerdringlichsten Fällen Berücksichtigung finden, sind alle auf die Familien-Vermögens- und Einkommensverhältnisse der Angehörigen der Militärpflichtigen beziehenden Schriftstücke, wie Steuerzettel, Zinsquittungen, Familienstammbücher, Lohnbescheinigungen pp. mitzubringen.
Hilden, den 15. Dezember 1914.
Der Bürgermeister. Heitland


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.