24. Dezember 1918

Stadtarchiv Troisdorf, „Spich-Linder Bruchgenossenschaft“ 1914-1919, B 412

Der Vorstand des Meliorationsbauamtes teilt dem Bürgermeister von Wahn mit, dass der Kanal zum Rhein in nächster Zeit nicht gebaut wird. Das Wasser aus dem Bruch in Spich und Lind soll nun unterirdisch abgeleitet werden, um Felder für die Landwirtschaft und Arbeitsplätze zu schaffen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.