13. Dezember 1914

19141213_Zigeuner

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 13. Dezember 1914

Eine offizielle Bekanntmachung aus Köln, die das Umherziehen von Zigeunern im Interesse der Sicherheit in den genannten Bürgermeistereien und Kreisen verbietet.

    Amtliche Bekanntmachungen.
           Bekanntmachung.
   Im Interesse der öffentlichen Sicherheit
verbiete ich das Umherziehen von
Zigeunern im Bereiche des Gebietes der
Festung Cöln und zwar im Stadt- und Land-
kreis Cöln, Landkreis Mülheim mit Aus-
nahme der Bürgermeisterei Overath, im
Kreise Solingen in den Bürgermeistereien
Opladen, Schlebusch, Küppersteg, Rheindorf,
Hitdorf, Monheim, Langenfeld, Neukirchen
und Leichlingen, im Kreise Neuß in dem öst-
lich der Erft gelegenen Teile sowie in den
Bürgermeistereien Neuß und Holzheim, im
Kreise Grevenbroich in dem östlich der Erft
gelegenen Teile und in der Bürgermeisterei
Gustorf, im Kreise Bergheim, im Kreise
Jülich östlich der Roer, im Kreise Euskirchen, im
Kreise Rheinbach, in den Bürgermeistereien
Ollheim, Cuchenheim und Münstereifel, im
Stadtkreise Bonn, im Landkreise Bonn, in
den Bürgermeistereien Oedehoven, Waldorf,
Hersel, Sechtem und Villich und im Sieg-
kreise, in den Bürgermeistereien Niederkassel,
Sieglar, Menden, Siegburg und Troisdorf.
     Cöln, den 21. November 1914.
               von Held
     General der Infanterie u. Gouverneur.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Troisdorf (2014, 13. Dezember). 13. Dezember 1914. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 18. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/cmln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.