11. November 1918

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 11. November 1918

Anweisungen des Arbeiter- und Soldatenrates für die in Solingen befindlichen Soldaten

         Bekanntmachung.
   Am Mittwoch vormittag 10 Uhr haben
sämtliche in Solingen sich aufhaltende Militär-
personen sich auf dem hinteren Hofe des Bezirks-
kommandos einzufinden. Es handelt sich um
Löhnung usw.
                       Soldaten!
   1. Urlauber, die sich im Besitze eines von ihrem
       Truppenteil ausgestellten Urlaubsscheines befin-
       den, erhalten nach Ablauf ihre Urlaubs
       Nachurlaub im Bezirkskommando, Zimmer 5.
   2. Soldaten, die ohne Ausweis angekommen sind,
       melden sich im Bezirkskommando, Zimmer 6,
      dort erhalten sie einen vorläufigen Urlaubs-
      schein. Auf diesen Urlaubsschein des Arbeiter-
      und Soldatenrates werden an der bisherigen
      Stelle (Grashof) die Lebensmittelkarten aus-
      gegeben.
  3. Alle Fahrten nach auswärts sind verboten,
      namentlich ist es zwecklos, Fahrscheine zur
      früheren Garnison zu verlangen, um dort
      zurückgelassene Sachen zu holen.
  4. Jeder Soldat, der erkrankt, meldet sich sofort
      auf dem Bezirkskommando.
  5. Den Anordnungen der mit der roten Arm-
      binde ausgerüsteten Militärpersonen haben
      sämtliche Soldaten Folge zu leisten.
   Der Sitz des Soldatenrates ist im Bezirks-
kommando, Zimmer des bisherigen Adjutanten.
   Urlauber von Ohligs, Wald, Gräfrath usw.
melden sich wie bisher auf dem Bürgermeisteramt
der betr[effenden] Stadt.
Arbeiter- und Soldatenrat des Kreises Solingen.
                    I[m] A[uftrag]
   Matrose Bauermann        Sergeant Fritsch.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Solingen (2018, 11. November). 11. November 1918. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 23. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/cv88

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.