7. November 1918

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 7. November 1918

Ohligser Konsumgenossenschaft weist Verantwortlichkeit für Zuckermangel von sich

   Ohligs. Zur Zuckerkalamität. Zu der gestrigen
Notiz betr[effs] Zuckerbelieferung durch die Konsumgenossenschaft
„Solidarität“ teilt uns die Verwaltung mit, daß sie an den
jetzigen Zuständen keine Schuld treffe. Unterm 9. Oktober ist
der Bezugsschein für das den Mitgliedern des Landkreises
Solingen zustehende Zuckerquantum an eine Kölner Zucker-
fabrik abgeschickt worden, ohne daß es der Fabrik bis heute
möglich gewesen wäre, das zustehende Quantum zu liefern. Die
Verwaltung hat sich an eine andere Fabrik um Belieferung
gewandt, die sich bereit erklärt hat, mit einem größeren Quan-
tum auszuhelfen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.