2. November 1918

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 2. November 1918

Aufruf zur Zeichnung der neunten Kriegsanleihe

Das deutsche Volk hat sein Schicksal in der Hand!
   Noch nie ist unser Volk vor folgenschwerere Entschlüsse und Entscheidungen gestellt
   worden als in diesen Tagen. Noch nie hat dem Vaterlande die Hilfe jedes
   einzelnen mit allem, was er ist und hat, so bitter not getan. Die Macht über
   unser aller Wohl und Wehe ist in Wahrheit jedem einzelnen von uns anvertraut.
Macht verpflichtet –
   Jetzt ist die Zeit der vaterländischen Tat! Die 9. Kriegsanleihe  muß eine Volks-
   anleihe im wahrsten Sinne des Wortes werden. Sonntag, der 3. November, sei der
                                      Volkszeichnungstag
        Alle Zeichnungstellen werden nach der Kirchzeit geöffnet sein.
   Wer sein Vaterland und sich selbst erhalten will, der zeichne so viel er irgend kann
                             Wer schon gezeichnet hat, der zeichne mehr.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.