3. Oktober 1918

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 3. Oktober 1918

Der bekannte Berliner VortragskünstlerSenff-Georgi tritt im Solinger Kaisersaal auf.

  Vorstellung für die Rüstungsarbeiter im Kaisersaal Solingen.
   Senff-Georgi, der besonders auch im Rheinland wohlbe-
kannte Vortragskünstler, Humorist und Schauspieler aus Berlin, der
in dieser Vielseitigkeit sich auch durch seine Kunstreisen in Oesterreich-
Ungarn und Amerika längst einen berühmten Namen weit über
Deutschlands Grenzen hinaus geschaffen hat, gibt Freitag, den 11.
Oktober, abends 8 Uhr einen „Lustigen Abend“ im Kaisersaal
Solingen. Sein vollständig neues Programm wird die Vorzüge seiner
Vielseitigkeit zeigen und ist es selbstverständlich, daß er hier seine
besten und neusten Vortragsnummern bringt. Senff-Georgi, der in
Köln, Düsseldorf, Bochum, Duisburg, Münster i[n] W[estfalen] sich bereits
großer Beliebtheit erfreut, erzielt seit Jahren auch im Rheinland
allerorten große Erfolge, so daß seinem erstmaligen hiesigen Auf-
treten mit großer Spannung entgegengesehen werden dürfte, um so
mehr als z. B. die „Düsseldorfer Zeitung“ schreibt: Wenn Senff-
Georgi nicht ein Eroberer wäre, so würde man ihn einen lachenden
Erben nennen, der die Erbschaft antritt bevor der Erblasser noch er-
blaßt ist. Marcell Salzer ist noch sprunglebendig und dabei stark
wie ehemals und dennoch hat Senff-Georgi bereits begonnen seine
Erbschaft lachend anzutreten. – Karten sind in der Musikalien-
handlung von Schmitz u[nd] Olbertz zu haben. (Siehe Anzeige.)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.