30. September 1918

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 30. September 1918

Werbung für die 9. Kriegsanleihe.

Zeichnet die 9. Kriegsanleihe!
                      Zu Nutz und Frommen des Vaterlandes haben die
                   Landesbank der Rheinprovinz und die mit ihr verbundene
                   Provinzial – Lebensversicherungs – Anstalt der Rhein-
                   provinz gemeinschaftlich eine Kriegsanleihe – Versicherung
                   ins Leben gerufen, die insbesondere dem kleinen Sparer im Lande eine
                   weitgehende Beteiligung an den Zeichnungen auf die 9. Kriegsanleihe ermöglicht.

Ans Vaterland, ans               
   teu’re, schließ dich an

                     Bei dieser neuartigen Versicherung können mit geringen Barmitteln
                  und bequemen Teilzahlungen Beträge von 100 Mark bis 3000 Mark
                 gezeichnet und ohne ärztliche Untersuchung versichert werden.

Das halte fest mit deinem
   ganzen Herzen,

                    Es kann z. B. wer 10 Mark hat, eine Zeichnung von 100 Mark,
                 wer 300 Mark hat, eine Zeichnung von 3000 Mark erreichen.

Hier sind die starken
   Wurzeln deiner Kraft.

                  Anträge auf die Kriegsanleihe-Versicherung für Schulkinder wie für jüngere
               Kinder werden durch die Leiter der Volksschulen vermittelt.
                 Alle weiteren Anträge und Zeichnungen aus dem Stadtkreis und dem oberen
               Landkreis Solingen sind an die unterzeichnete Hauptsammelstelle der Landes-
               bank der Rheinprovinz zu richten, wo auch jede weitere Auskunft kostenlos
               erteilt wird.
                                            Gustav Reffrath, Solingen, Bülowstr. 25.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.