21. Juli 1918

Stadtarchiv Troisdorf, „Schulverwaltung“ 1917-1926, B 128, Bl. 26

Der Familienvater Heinrich Welter bittet den Sieglarer Schulvorstand um die vorzeitige Entlassung seiner Tochter Sophie aus der Schule.

Spich, d.[en] 21. Juli 1918.

[Eingangsstempel]

An
das Königliche Bürger-
meister-Amt
Sieglar
Schul-Sachen

P. P.

Meine Tochter
Sophie Welter geb.[oren] am 24.
Juni 1905 zu Spich, welche
die Oberklasse der Volks-
schule in Spich besucht,
bittet Unterzeichneter bis
zum 1 ten Oktober d.[iesen] J.[ahres]

oder früher zu entlassen.
Mein Haushalt
besteht aus 5 Personen.
Meine Frau leidet schwer
an Krampf-Adern Entzündung
und Reumatischen Schmerzen,
und so ist es mir sehr schwierig
mein Haushalt nebst
Garten Arbeit in Ordnung
zu halten.
Ich bitte den Wohllöblichen
Schul-Vorstand Wohlwollend
zu prüfen und zu gewähren.
Hochachtungsvoll
Heinr. Welter.
Spich.

[IV-6]


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.