13. September 1918

Stadtarchiv Troisdorf, „Wegeunterhaltung“ 1912-1940, A 236, Bl. 86

Die drei Arbeiter Johann Schumacher, Joseph Dalmus und Franz Lang bitten den Troisdorfer Gemeinderat aufgrund der Lebensmittelknappheit um eine Lohnerhöhung und die Herausgabe von Lebensmitteln. Bürgermeister Wilhelm Klev genehmigt dies wohl mit der Begründung „Heben schwerer Lasten“.

                                                        Troisdorf den 13.ten Sept.[ember] 1918
                                                                [Eingangsstempel]
[links]
Z d A
K

An
den wohllöblichen Gemeinde
Vertreter
hier

zu Händen des Herrn
Bürgermeister Wohlgeboren
hier.

Die Gemeindearbeiter
sind als Schwerst[-]
arbeiter sofort
anzumelden
(Heben schwerer
Lasten)
Z[u] d[en] A[kten]
K

[rechts]
An
den wohllöblichen Gemeinderath
                        hier

Wir unterzeichnete Gemeinde
Arbeiter bitte höflichst den
wohllöblichen Gemeinde A
Vertreter um uns nachstehende

Bitte gewähren zu wollen
Da wir jetzt bei der schweren
Arbeit an den Kartoffeln bei
der jetzigen Teuherung und
Lebensmittel so knap sind
uns eine Lohnerhöhung und
was mehr Lebensmittel zu-
kommen zu lassen
In der Erwartung das Sie
unsere Bitte gütigst ge-
währen wollen zeichne mit
aller Achtung
    Johann Schumacher
Joseph Dalmus
Franz Lang.

[4-5-47]


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.