16. September 1918

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 16. September 1918

In Ohligs wurde ein Mann bei einem Straßenbahnunfall getötet.

   Ohligs. Schweres Straßenbahnunglück. Gestern
nachmittag versuchte der frühere Straßenbahnangestellte Sch.,
der sich zurzeit in Urlaub befindet, auf den sich in Fahrt befind-
lichen Kreisbahnwagen an der Barlerstraße aufzuspringen,
kam dabei zu Fall und kam so unglücklich unter den Wagen,
daß ihm neben anderen Verletzungen ein Fuß abgefahren
wurde. Wieder eine Warnung, unter keinen Umständen auf
einen sich in Fahrt befindlichen Wagen aufzuspringen. Der
schwer verletze Urlauber wurde sofort nach dem Krankenhause
geb[r]acht. Der Verunglückte ist, wie uns soeben mitgeteilt wird,
heute morgen seinen Verletzungen erlegen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.