2. August 1914

2AughollArbeiter

Stadtarchiv Goch, Bestand Völcker-Janssen, Niederrheinisches Volksblatt, Gocher Zeitung, vom 2. August 1914, Lokalseite

In Goch arbeiten viele niederländische Arbeiter, die teils zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit der Boxteler Bahn in die Stadt kommen. Vor allem bei den Margarinewerken Jurgens & Prinzen (eine holländische Firma) sind viele Niederländer beschäftigt.

Die holländischen Arbeiter, die in hiesigen industriellen Werken beschäftigt sind, konnten heute morgen wegen der Grenzsperre nicht nach Deutschland herüber kommen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.