6. September 1918

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 6. September 1918

Die Volksküchen in Benrath öffnen wieder versuchsweise.

   Benrath. Massenspeisung. Nachdem kleinere Sonder-
zuteilungen für Massenspeisungen in Aussicht gestellt worden sind,
werden die Volksküchen der Gemeinde von Montag, dem 9. Sep-
tember, ab in beschränktem Umfange versuchsweise den Betrieb wieder
aufnehmen. Die Zulassung der einzelnen Haushaltungen zu der für
sie zuständigen Volksküche ist künftig aber nur im Falle besonderer
Bedürftigkeit und auch dann nur gegen entsprechende Kürzung an den
zur Verteilung gelangenden Fleisch- und Lebensmittelanteilen an-
gängig. Es werden künftig gegen Kürzung von je einem Anteil
Fleisch, Fett und Nährmitteln zwei Portionen Suppe verabreicht.
Die Suppenausgabe geschieht wie bisher gegen Marken, die unter
Vorlegung der neu ausgestellten Zulassungsbescheinigungen bei den
Markenausgabestellen wöchentlich zu entnehmen sind. Die Fleisch-
kürzung ist auf Veranlassung des Regierungspräsidenten neu einge-
führt; das dadurch gewonnene Fleisch wird in den Küchen geeignete
Verwendung finden. Der Preis für den Suppenanteil wird von 30
auf 40 Pf[enni]g heraufgesetzt. Die bisherigen Ausweise sind ungültig.
Neue Ausweise können im Lebensmittelamt unter Vorlegung sämt-
licher Fleischkarten und des Lebensmittelbuches beantragt werden,
und zwar für den Bezirk der Volksküche Benrath I (Schulstraße) und
Benrath II (Arbeiterheim) Freitag vormittag, Hassels Freitag nach-
mittag, Holthausen Samstag vormittag, Urdenbach Samstag nach-
mittag. Die Markenausgabe findet für die kommende Woche am
Montagvormittag in den bekannten Markenausgabestellen statt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.