4. September 1918

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 4. September 1918

Die Spätkartoffellieferungen an Solingen kommen aus der Rheinprovinz, Hannover und Magdeburg.

   Solingen. Die Spätkartoffelzuteilung an
die Kommunalverbände ist nunmehr erfolgt. So-
lingen-Stadt wird auch in diesem Jahre wieder einen
großen Teil seines Kartoffelbedarfs aus der Rheinprovinz er-
halten, deren „Oberländer“ bei uns am liebsten genommen
werden. Wir sollen in runden Summen erhalten aus der
Rheinprovinz 80 000 Zentner, von den Provinzialkartoffel-
stellen Magdeburg (Provinz Sachsen) und Hannover je 30 000
Zentner und von der Provinzialstelle Stettin (Pommern)
25 000 Zentner. Die Stadtverwaltung hat bereits die not-
wendigen Verhandlungen mit den Lieferkreisen in die Wege
geleitet.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.