24. August 1918

Stadtarchiv Troisdorf, „Jugendpflege“ 1918-1927, B 827

Der Sieglarer Bürgermeister Johann Lindlau teilt Gymnasiallehrer Schumacher eine Überweisung mit. Für das im September stattfindende Wehrturnen hatte die Gemeinde Ehrengaben gespendet. Beigelegt ist die Anfrage von Herrn Schumacher.

Jugendkompagnien des Siegkreises.
Der diesjährige Endkampf im

Wehrturnen findet für die Jugendvereine
unseres Kreises am Sonntag, den 8 Sept.[ember]
hier in Siegburg statt. Das ausführliche
Programm wird E[uer] Hochwohlgeboren
in den nächsten Tagen im Auftrage
des Herrn Landrates zugehen. Die ge-
meldete Zahl der Wettkämpfer ist
erfreulicherweise wieder eine große,
sodaß der Siegkreis auch in diesem Jahre
seinen alten Rufe bewahren wird.
Zur Belohnung des guten Betragens u.[nd]
Wohlverhaltens, der Pflichttreue und uner-
müdlichen Arbeit in den Vereinen, im
Dienste des Vaterlandes sollen die Sieger
und die Vereine geehrt und belohnt werden.
E[uer] Hochwohlgeboren bitte ich
darum ergebenst durch Uberweisung eines
Beitrages
mitzuhelfen, daß diese Ehrengaben

den Jugendlichen und Vereinen ein stetes An-
denken an die große u.[nd] schwere Zeit sein
werden. E[uer] Hochwohlgeboren ergebenster
Heinr. Schumacher, Kreisleiter    [18 – 1]
Wilhelmstr 42.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.