16. Oktober 1918

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 16. Oktober 1918

Die Preise für Zigaretten sinken.

   – Die Zigaretten werden billiger. In der
letzten Zeit wurde gegen die im Zigarettenhandel
sich bemerkbar machenden Wucherpreise verschie-
dentlich Stellung genommen, da nicht nur die
Raucher, sondern auch die Erzeuger unter dieser
Erscheinung sehr zu leiden haben. Die Interessen-
gemeinschaft deutscher Zigarettenfabriken und deren
Preisschutzverband nahmen sich der Sache an, und
ihrem tatkräftigen Eingreifen ist jetzt einer größe-
ren Anzahl von Zigaretten- und Zigarrenhändlern
das Handwerk, die bekannten Marken zu einem
wesentlich höheren Preise als dem vorgeschriebe-
nen zu verkaufen, gelegt worden, nachdem von den
Erzeugern der Preis auf jeder Zigarette aufge-
druckt ist. Man kann jetzt wieder Zigaretten, für
die man 12 und 15 Pfennig zahlen mußte, zum
Preise von 6 und 8 Pfennig erhalten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.