20. August 1918

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 20. August 1918

Herr Adorf von der „gelben“ Kriegsbeschädigtenvereinigung mit Sitz in Essen hat shon mehrmals falsche Informationen verbreitet.

                  Die Zuverlässigkeit des Herrn Adorf
erfährt in den „Mitteilungen des Reichsbundes der Kriegs-
beschädigten“ eine neue Beleuchtung. Diese veröffentlichten ein
Schreiben des Oberpräsidialrates Breyer in Magdeburg an
den Vorstand des Essener Verbandes. Aus diesem Schreiben
geht hervor, daß Herr Adorf über eine zwischen ihm und Ober-
präsidialrat Breyer stattgefundene Unterredung total un-
richtige Berichte in der Oeffentlichkeit verbreitet hat,
worüber Herr Breyer sich heftig beschwert. Ganz ähnliche Be-
schwerden haben früher der Kölner Landesrat Horion und
der brandenburgische Landesdirektor v[on] Winterfeld gegen
Adorf erhoben. – Damit ist dieser Führer genügend gekenn-
zeichnet.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.