17. August 1918

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 17. August 1918

Der Leichlinger Bürgermeister über den Schleichhandel mit Milch.

   Leichlingen. Polizeiwidrig gut genährt. Eine
neue Bezeichnung für Hamster, die es verstehen, sich auch in der
Kriegszeit noch gut zu ernähren, wendet Bürgermeister Klein
in einer amtlichen Bekanntmachung an. Der Bürgermeister
hat Veranlassung, gegen den Schleichhandel mit Milch vorzu-
gehen. Er erinnert die Landwirte nachdrücklichst an ihre Ab-
lieferungspflicht und sagt dann zum Schlusse: „Wenn aber die
Milch immer noch im Schleichhandel verwuchert wird, und
dazu noch an Personen, die polizeiwidrig gut
ernährt aussehen, dann beklage sich niemand über un-
nötige Plackereien.“



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Solingen (2018, 17. August). 17. August 1918. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 19. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/cuqv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.