14. August 1918

Stadtarchiv Solingen, Bergische Arbeiterstimme 14. August 1918

Die „Freie Presse“ will als „Stimme der Arbeit“ in Solingen Erfolg haben

                            Die verkleidete „Freie Presse“.
   Die Abhängigen sind sehr unzufrieden mit ihrem „Erfolg“,
den sie sich bei der Werbung von Abonnenten für die wirt-
schaftsfriedliche „Freie Presse“ versprachen. Wir hatten’s nicht
anders erwartet; wissen wir doch, daß in Solingen kein Nähr-
boden für wirtschaftsfriedliche Unternehmen ist. Die „Freie
Presse“, die ähnlich wie die „Düsseldorfer Volkszeitung“ im
Widerspruch mit der gesamten Elberfelder Arbeiterschaft und im
Gegensatz zu den Beschlüssen der damals noch nicht gespaltenen
Parteiorganisation und der Preßkommission vom Berliner
Parteivorstand annektiert wurde, worauf die Redakteure ent-
lassen und Arbeitswillige an deren Stelle gesetzt wurden, wird
bei der klassenbewußten Solinger Arbeiterschaft stets schroffe
Ablehnung finden. Das wissen auch die Solinger Instanzen
der Abhängigen. Was Wunder, wenn sie da, um ihr Blatt
beliebter zu machen, auf den „schlau[en]“ Gedanken verfallen,
für Solingen die „Freie Presse“ in „Stimme der Arbeit“ um-
zutaufen. Es klingt fast wie „Arbeiterstimme“, und die Ab-
hängigen wissen, daß dieser Name in der Arbeiterbewegung im
Gegensatz zur „Freien Presse“ einen sehr guten Klang hat. Da
jedoch die politische Redaktion der „Stimme der Arbeit“ in
Händen des arbeitswilligen Redakteurs der „Freien Presse“
liegt, wird auch die Namensveränderung das wirtschaftsfriedliche
Organ nicht zu einem Organ des proletarischen Klassenkampfes
machen. Und nur einem solchen werden die Solinger Arbeiter
Geschmack abgewinnen. Na, vielleicht besinnt man sich noch
und tauft die Geschichte anders. Wir schlagen den Herren vor,
ihr Blättchen „Stimme der wirtschaftsfriedlichen Arbeit“ zu
benennen, die Arbeiterschaft weiß dann wenigstens, für wen es
bestimmt ist.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Stadtarchiv Solingen (2018, 14. August). 14. August 1918. 1914-1918: Ein rheinisches Tagebuch. Abgerufen am 25. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/cupy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.