28. September 1918

Kreisarchiv Euskirchen, Unterhaltungsblatt und Anzeiger für den Kreis Schleiden und Umgegend (Amtliches Kreisblatt) vom 28. September 1918,

Aufruf für die Kolonialkriegerspende im Kreis Schleiden

Aufruf.
Im ganzen Deutschen Reiche findet zur Zeit das Liebes-
werk zu Gunsten unserer durch den Krieg schwer geschädigten
Kolonialdeutschen und Kolonialkrieger statt. Man darf
überzeugt sein, dass die Heimat freudig die Gelegenheit er-
greifen wird, den tapfern Kämpfen , die wie Lettow-Vorbecks
Heldenschar ungebeugt durch feindliche Uebermacht, auch

im fünften Kriegsjahr noch deutschen Kolonialbesitz erfolg-
reich verteidigt, ihren Dank zu bezeigen und ihnen, sowie
allen denen, welche im fernen Land als Pioniere der deutschen
Sache unsere koloniale Interessen gefördert haben, eine
sorgenfreie Zukunft zu sichern. Darum: Gebt reichlich für
die Kolonialkriegerspende!
Die Sammlung im Kreise Schleiden findet am Sonntag,
den 6. Oktober, statt. Ich vertraue, dass auch die Kreis-
eingesessenen, der Heldentaten unserer Kolonialkrieger ein-
gedenk, ihre Gabe für die Kolonialkriegerspende gerne und
nach Kräfte opfern.
Spende zur Kolonialkriegerspende können auch direkt
an die Kreissparkasse in Schleiden zum Conto 11810 ein-
gezahlt werden.
Schleiden, den 18. September 1918.
Der Königliche Landrat.
Graf von Spee.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.