29. September 1918

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 29. September 1918

Die Filmherstellung muss eingeschränkt werden, da die Rohstoffe fehlen.

   –  Die Filmherstellung wird beschränkt. Wie die
Fachzeitschrift „Die Lichtbildbühne“ erfährt, sind bei
der Aktiengesellschaft für Anilinfabrikation „Agfa“, die
bekanntlich als einzige Firma Rohfilm herstellt (die
Kinofilm-Gesellschaft m. b. H. in Düren fabriziert
nur für den Eigenbedarf der Eiko), die Rohfilmprodukte
beschlagnahmt worden. Es soll nur ein Drittel des
bisherigen Kontingents der Privatindustrie zur Ver-
fügung gestellt werden, während der Rest für Werbe-
filme verwendet werden soll.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.