15. September 1918

Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 15. September 1918

Eine Sitzung zum Rechnungsabschluss des Faconeisen-Walzwerks L. Mannstaedt & Cie A.G. Troisdorf fand zum Geschäftsjahr 1917/18 statt.

    –  Faconeisen-Walzwerk L. Mannstaedt & Cie.,
A.-G. Troisdorf. Der Rechnungsabschluß über das
Geschäftsjahr 1917/18, welcher in der in Cöln
abgehaltenen Aufsichtsratssitzung vorgelegt wurde,
ergibt bei Überschüssen von insgesamt 8 857 963
Mark (8 195 424 Mark) nach Verrechnung der Ge-
neralunkosten, Obligationszinsen, Skonti und Zin-
sen, sowie der Kriegslasten einschließlich des Vor-
trages aus dem Vorjahre einen Rohgewinn von
6 548 775 Mark (6 210 520 Mark) Nach Abschrei-
bungen in Höhe von 4 845 618 Mark (4 946 805
Mark) verbleibt ein Reingewinn von 1 503 156
Mark (1 263 714 Mark), dessen Verwendung der
am 10. Oktober 1918 stattfindenden Hauptver-
sammlung wie folgt vorgeschlagen wird: Nach
380 000 Mark (200 000 Mark) Rückstellung für
Kriegssteuer, 10 Prozent Dividende (9 Prozent)
auf das gesamte Aktienkapital von 10 000 000
Mark, ferner 54 887 Mark (46 892 Mark) für ver-
tragliche Vergütungen 50 000 Mark (50 000 Mark)
für Wohlfahrtszwecke 18 270 Mark (16 882 Mk.)
als Vortrag auf neue Rechnung.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.